Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Wer immer noch glaubt, die „Welt“ – oder überhaupt der Springer-Konzern – sei irgendwie „konservativ“, lese mal dieses hier:

Die politischen Gegner des Rechtspolitikers Geert Wilders fürchten gar soziale Unruhen wie in den Pariser Vorstädten, sollte dieser seinen Erfolg bei der Parlamentswahl wiederholen können.

(…)

Sein Gegenkandidat in Almere, Shangram Karim, hat davor schon jetzt Sorge: „Wilders vergiftet das Zusammenleben. Wenn seine Partei hier künftig noch stärker wird, brennen Autos, und es drohen Unruhen wie in den Pariser Vorstädten“, prophezeit der 21-Jährige aus Bangladesch.

Ja, Frau Springer, wir haben verstanden: Sie zeigen uns die Instrumente. Wir zeigen Ihnen den Mittelfinger!

Und bevor ichs vergesse:

Geert Wilders

Geert Wilders

Herzlichen Glückwunsch, Geert!

2 Antworten auf Geert Wilders und die Springer-Presse: Man zeigt uns die Instrumente

  • Wie es alle Fernseh und Zeitungshuren einfach nicht aushalten können das irgendwo etwas gegen ihren Willen entschieden wird.
    Wie in der Schweiz, die Leute stimmen demokratisch ab, aber das Ergebniss ist FALSCH.

    Alles kleine Diktatoren in den Startlöchern fuer die nur das akzeptabel ist was sie denken, denn nur das ist richtig. Alles andere ist ein Skandal und muss verboten werden.

    DDR, SU, und 3tes Reich lassen grüssen.

  • Schritt für Schritt in den Bürgerkrieg. Schuld ist natürlich der Überbringer der üblen Nachricht.

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.