Schlagwort-Archive: Stasimethoden

Die Stasi lebt!

Für Alle, die der Meinung sind, die DDR sei untergegangen und die Stasi sei tot – als Zombie spukt sie weiter:

Ein Blog von „unerschrockenen“ (Selbstbelobigung) Kämpfern gegen Rechts, der aktuell nach Auskunft von bizinformation.org stolze 13 (!) Besucher täglich hat, und dessen Autoren es im laufenden Jahr zu viert auf – WOW! – 21 Artikel gebracht haben, hat den Kampf an der unsichtbaren Front aufgenommen, um „im Stil eines Günter Wallraff … tief in die Herzstücke des Hetzblogs vorzudringen“ – gemeint ist PI – und dort „den täglichen Wahnsinn, die tägliche Hetze, die Wurzel des Rassismus, der Xenophobie, des Ausländerhass und der Islamophobie“ zu entlarven:

Zu einem bestimmten Zeitpunkt werden wir all die Erkenntnisse, die sich dabei von uns gewinnen ließen, veröffentlichen und so den Lesern transparent machen, wie tief der Hass auf muslimische Menschen dort verwurzelt ist und wie rassistisch wirklich hinter den Kulissen von Politically Incorrect vorgegangen wird.

Man muss sich das wohl so vorstellen: „Nullnullsechs an Nullnullsuppenhuhn: Da hat einer ‚Musel‘ gesagt.“ – „Nullnullsuppenhuhn ann Nullnullsechs: Schreib das auf! jetzt haben wir sie!“

Dass die Linken so strunzdumm sind, nicht nur zu glauben, dass es bei PI irgendetwas zu entlarven gäbe, sondern auch noch öffentlich zuzugeben, dass sie den Argumenten von Islamkritikern nichts entgegenzusetzen haben und deshalb ihr Heil in der Gesinnungsschnüffelei suchen müssen, sieht ihnen zwar irgendwie ähnlich.Dass sie sich dabei mit martialischem Vokabular selbst beweihräuchern, passt auch zu ihnen.

Trotzdem: So dämlich, das alles zu veröffentlichen, kann doch nicht einmal ein Roter sein. Dachte ich und hielt den Artikel zunächst für einen großartigen Jux.

Aber nein, dieser ganze Blog ist zwar unterirdisch blöde, aber offenbar ist alles ernstgemeint. Satire ist das wohl, aber unfreiwillig.