Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Über diesen Screenshot bin ich bei Facebook gestolpert. Was soll man tun, wenn man so etwas liest? Lachen? Weinen? Kotzen? Toben? Auswandern? Sich volllaufen lassen? Sich aufhängen? Sich bei Breivik entschuldigen? Lieber Gott, mach, dass das nur ein Jux ist!

18 Antworten auf „Kann eine Deutsche von einem Türken schwanger werden?“

  • Ich glaubs nicht. Das ist ein „Hoax“!

  • Kaum zu Glauben, vielleicht ist es nur ein Fake. Ich würde Lachen, denn Lachen ist gesund.

  • Der Direktlink zu der Facebook Seite wäre interessant. Es macht schon den Eindruck einer Art Aprilscherz oder jemand hat seiner (Ex-)Freundin (zu derem Facebook Account er Zugang hat) einen Streich gespielt.

    Letztlich eher was zum schmunzeln.

  • Ich hoffe es auch. Wenn es ein Scherz ist, ist er großartig. Ich fürchte allerdings, es ist keiner. Es gibt diese Leute, die wirklich so grottendämlich sind.

    Übrigens ist es nicht in Facebook geschrieben, sondern dort als Screenshot von einer anderen Seite eingestellt worden. Ich weiß nicht, ob es für jedemann sichtbar ist, aber dies ist der Link: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=434321776593047&set=a.236171439741416.66487.100000456850834&type=1

  • Nicht mehr verfügbar

  • Das ist aus dem Yahoo-Chat. Dummerweise werden heute zwar noch die totalsten Parodien schnellstens von der Wirklichkeit überrollt, aber hier hat ein/e Komiker/in zugeschlagen – jeder Satz ein Volltreffer (autsch, frische Narbe; mehrmals lesen!), „im Toilettenraum unserer Förderschule“ = das Setting ist äh gesettet. Sicherlich gab’s auch unterhaltsame Antworten. „Liebe Nadja, ich muß dir ‚was Schlimmes sagen. Seit Januar 2012 müssen Deutschtürken wegen Gefährdung der Öffentlichkeit abgetrieben werden. // Diese Kinder sprechen von Geburt an deutschtürkisch: Ich figg dei Mudda“
    Wir sind schon so verfinstert von dem ganzen verfluchten Thema, und die Wirklichkeit ist schon wahnhafter als jede Parodie und das alles ist halt sehr wohl zum Kotzen usw.. Da kann man auch ‚mal zu spät lachen.

    P.S.: Ob sich Türken nur mit Türken (oder nur familien-intern) fortpflanzen können, muß ich aber auch erstmal bei Wikipedia nachsehen. :-)

  • Immerhin scheint sie noch trennen zu können … zwischen Deutschen und Türken. Die angestrebte ‚gemeinsame Identität‘ ist also noch nicht so recht in die Gänge gekommen. Nicht das schlechteste Zeichen…

    • Wenn das „DIE-versity“-Projekt vollendet ist, dann ist endlich Frieden. Die Noel Ignatievs, Judith Butlers, Annette Kahanes, Barbara Spectors, Friedmans, Cohn-Bendits, Antisyrien und Antiranhetzer dieser Welt könnten dann stolz darauf hinweisen, daß es keine deutschen „Schlampen“ oder türkische „Bitches“ – sondern nur noch Shiksas bzw. Shikserls gibt.

  • Kein Schüler einer Förderschule schreibt so gutes Deutsch.

  • Sieht nach „Yahoo Answers“ aus.

    Ist berüchtigt für dämliche Fragen und wird auch seit Ewigkeiten deswegen verspottet.

  • Eindeutig ein Fake, der ganze Stil, weiß was von Staatsbürgerschaften, aber nichts über Fortpflanzung. Echte Vollpfosten würden zwar so etwas auf der Toilette ihrer Förderschule machen, wären aber zu dämlich, derart einen komplexen Zusammenhang schriftlich niederzulegen.

    • Unser Feind tut alles, um uns zu spalten. WIR sollten uns mal überlegen, wer in der BUNTEN Republik die eigentlichen Sondaschüler sind. M.E. findet man einige dieser z.B. an den geistes(???)- und sozialwissenschaftlichen Fakultäten unserer Universitäten. Die Bildungsexperten von BERTELSMANN betrachte ich ebenfalls als Feind, mit Deutschen, die als Nichtsänger in BERTELSMANN-Jodelwettbewerben vorgeführt werden, fühle ich mich hingegen verbunden.
      Um jemanden zu mögen, brauche ich keinen Nachweis eines Abiturszeugnisses.

    • Ein durchschlagendes Argument. Das Blöde ist nur, dass es diese Vollpfosten ja wirklich gibt. Gerade in Berlin begegnet man täglich solchen Weibern, denen man ohne weiteres zutrauen würde, Nadja zu sein.

      Ganz allgemein traue ich mich fast nicht mehr, über Satiren zu lachen, weil sich die Fälle häufen, wo das, was man als Satire lustig fand, einem als Wirklichkeit begegnet.

      • Haste schon recht, Manfred. So vom ersten Instinkt nehme ich es ja auch so wahr.

        Habe jede Menge mit unserem BUNT-ländischen Nachwuchs zu tun. Die werden an der Schule mit basisdemokratischen „Diskussionen“ über die Klassenregeln schon in der Grundschule bespaßt, dürfen nach jeder anstrengenden Rechnung „5 plus 7“ – mit kniffligem Zehnersprung! – ein Dinobildchen ausmalen, ansonsten haben sie noch Säuglingsenglisch („yellow, red and blue“), Geschlechtsumwandlung („gender mainstreaming“), Antirassismus- und Mülltrennungskunde. Deutsch ist nicht mehr so richtig im Trend, denn wir sollen ja nun alle mit dem Weltdorf („global village“) verstöpselt werden. Nach so einer anstrengenden Woche sind die dermaßen alle, daß sie froh sind, wenn nach dem verdienten Wochenende eine „Seeräuberprojektwoche“ stattfindet und nicht schon wieder eine nerfige Traumatisierung durch Frontalunterricht.

        Wenn die dann das gesamte „Gemeinsame Lernen“ erfolgreich durchlaufen haben und hinreichend „kompetent“ und „team“-fähig sind, werden sie halt mit 16 oder 18 bei RTL eingeladen. Das ganze Elend hat nun aber keine genetischen Gründe, denn zu meiner Zeit war ein Volksschulabschluß doch noch einiges wert, die Rechtschreibung und das Bürgerliche Rechnen, ein gewisses Maß an Heimatkunde und Allgemeinbildung war durchaus vorhanden.

        Die Versuchung ist groß, wenn einem im Verkehr dann so ein einschlägig durchgepiercter geschädigter Autist – oder „Single“, wie man heute sagt – mit unverzichtbarer Hörhilfe über der Frisur in verkehrter Richtung unterwegs in das Fahrrad zu brettern droht, auf diese Zeitgenossen sauer zu sein, aber die eigentlichen asozialen Bildungsfernen sind meines Erachtens doch diejenigen, die die Abrißbirne, das Programm „Deutschland schafft sich ab“ aktiv mitgestalten, wie z.B. BERTELSMANN und davon profitieren.

  • Hier ist mal der Link: http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20111203034144AAi9j0z
    Ich denke auch die Frage ist ein „Hoax“ und so denken Gott sei Dank auch die meißten Antwortschreiber.

  • Das wäre eigentlich ganz praktisch, wenn sich Türken und Deutsche und andere nicht untereinander mischen könnten…^^

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.