Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Ein „Sex-Koffer“ für 4-Jährige hat in der Schweiz zu Protesten geführt. Die „Lernmaterialien“ bestehen aus Filme, Bilder, Puppen und realistischen Imitationen der Geschlechtsteile und sollen an 30 Schulen und Kindergärten im Kanton Basel-Stadt probeweise verteilt werden. Später soll dieser Koffer eventuell obligatorisch werden und Teil des Sexualkundeunterrichts werden, das neuerdings zur Pflicht gemacht wurde – eine Dispensierung ist nicht möglich.

Im Unterricht sollen die Kleinen in Detail lernen, wie das Geschlechtsleben vor sich geht. Entsprechend realistisch sind die Unterrichtsutensilien. Auch sollen Begriffe wie „Lust“ erläutert werden.

Wie dann die Praxis aussehen könnte, erläutert die Schweizer Zeitung „Blick“: Die Kinder massieren einander gegenseitig – oder berühren sich mit warmen Sandsäcken. Dazu läuft leise Musik. «Wichtig ist, dass sie lernen, Nein zu sagen, wenn sie an einer Stelle nicht berührt werden wollen.» Schneider (Daniel Schneider, Konrektor Kindergärten, der den Leitfaden zusammen mit Fachpersonen für den Kanton Basel-Stadt ausgearbeitet hat) glaubt, dass «Kinder dabei unterstützt werden sollen, ihre Sexualität lustvoll zu entwickeln und zu erleben».“

Nach den Vorstellungen dieser Pädagogen sollen auch de Jüngsten ihre „Lustgefühle“ entdecken.

[Quelle: Kultur und Medien – online: Schweiz: 4-Jährige sollen in extremer Form Sexualerziehung erhalten]

13 Antworten auf Schweiz: Zwangssexualisierung von 4-Jährigen

  • Einmal mehr zeigt sich welch rückständiges Gebiet doch die BRD ist. Hier wurden fortschrittliche Pädagogen der Odenwaldschule öffentlich angeklagt, mit Dreck beworfen, ausgegrenzt – und wofür? Für ihren Kampf gegen die Lustfeindlichkeit und für Aufklärung unter wesentlich Älteren als den im Artikel benannten 4jährigen.

    Dagegen die Schweiz: Endlich ein frischer Wind in den miefigen Stuben verzopfter Alm-Öhis und anstatt Ziegen zu hüten (das machen zukünftig die Spezialisten diesbezüglicher Tierliebe: Moslems 😆 ) lernt der Geißen-Peter jetzt schon als 4jähriger die Heidi zu bespringen. Bei soviel ungehemmter Lust kann die Zukunft eigentlich nur lustig werden…

  • Erstaunlich, worauf Leute so kommen, die den ganzen Tag nichts Ernsthaftes zu tun haben und dafür auch noch ganz gut auf Steuerzahlers Kosten durchgefüttert werden.
    Solange diese Leute an den Schalthebeln sitzen, wird sich nichts ändern.

    • Korrekt.

      Ich allerdings habe mir angewöhnt, die Schuld bei uns zu suchen.

      Immer wenn man mit einem Finger auf jemanden zeigt, zeigen 4 Finger auf uns zurück. Beispiele:

      Verbreitung von halal-Frass. Wer boykottiert es nicht? Wir!
      Terror in der Schule. Wer organisiert sich nicht? Wir!
      Schandurteile. Welche Opfer wehren sich nicht? Wir!
      Politik. Wer wählt immer denselben Dreck? Wir!
      Sexualerziehung mit 4 Jahren. Wer hält die Füsse still? Wir!

      Anstatt also die Schuld immer bei den „Machern“ zu suchen oder gar auf das Fehlen eines Messias zu schieben („Ich würd ja gern anders wählen, aber es gibt leider keinen deutschen Geert Wilders“), müssen wir anfangen, die Schuld bei den Mitmachern, den Gewähren-Lassern zu suchen- bei uns.

      Das tut weh, denn man kann sich nicht mehr zurücklehnen und muss Verantwortung übernehmen. Aber alles, was wirksam ist, tut weh- dafür hat die Elite natürlich gesorgt. Alles, was uns passiert, haben wir verdient. Weil wir uns nicht gewehrt haben.

      Es gibt IMMER eine Wahl. Nur die Schmerzhaftigkeit der Alternative nimmt um so mehr zu, je verfahrener die Situation wurde.

      Zum Glück ist es noch nicht so verfahren, wie manche glauben: ein Pollizist, der mit dem Ausmaß der Korruption an die Öffentlichkeit ginge, verlöre seinen Job-aber nicht sein Leben. Was uns also jetzt passiert, passiert uns überwiegend aus einem Mangel an Mut heraus.

      Nichts kann mehr Schaden anrichten, als ein Feigling in einer Machtposition.

      • Killerbee,
        Sie sprechen mir voll aus dem Herzen – mit jedem Ihrer Vorwürfe liegen Sie richtig!

        Meine langjährige Erfahrung ist: die Rechten sind organisatorisch überwiegend Nieten. Das mußte ich leidvoll in vielen Jahren feststellen. Ihnen geht jeder Sinn und Wille zum Geheimschutz ab. Wenn Erwachsene, die sonst geistig normal erscheinen, stolz verkünden „Ich habe keine Geheimnisse!“, weiß ich, um wen ich einen Bogen machen muß. Denn jeder Geschäftsmann, jede Organisation, die keine Geheimnisse hat, ist Narrenwerk.

        Da hat ein freiheitsbewegter deutschstämmiger US-Amerikaner in den Neunzigern allen Freiheitsbewegungen hervorragende Werkzeuge zum Schutz der Privatheit geschenkt – und wer kennt es nicht, wen interessiert es nicht? Die Rechten!

        Daher: Die Rechten sind größtenteils ein selbstverschuldeter Klub der Verlierer!

  • Ein „Sex-Koffer“ für 4-Jährige, entwickelt und bereitgestellt von, mit Verlaub gesagt, gemeingefährlichen Irren. Die Schweizer sind allemal für Überraschungen gut, im Positiven (Minarettverbot, Ausschaffung ausländischer Krimineller), wie im Negativen („Sex-Koffer“ für 4-Jährige).

  • Die Schweizer? Eva Herman hat in „das Prinzip Arche Noah“ vor einigen Jahren schon drauf hingewiesen, dass die bundesdeutsche BZgA Broschüren rausgebracht hat, die nichts weniger als eine Anleitung zum Kindesmissbrauch sind:

    [ich zitiere aus: http://noiconblog.blogspot.com/2011/05/schweiz-aktuell-4jahrige-erhalten-sex.html#comments – unten die Links zur Broschüre]

    „Insofern ist es nur ein Zeichen der gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wenn es die Möglichkeit, sich selbst Lust und Befriedigung
    zu verschaffen, ausgiebig nutzt.“ S.25

    „Wenn Sie beobachten, dass Ihre Tochter sich
    wehtut, weil sie sich beispielsweise etwas Spitzes oder Kantiges in die Scheide schiebt, oder dass sie bereits ganz wund ist vom
    ständigen Reiben im Schambereich, machen Sie ihr deutlich, dass sie sich damit verletzen kann, sie aber zärtliche Berührungen der Scheide vollkommen in Ordnung finden.“ S.25

    „Demgegenüber erfahren Scheide und vor allem Klitoris kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens
    des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.“ S.27

    „Da ist keine Körperregion vor intensivster Erkundung sicher und natürlich auch nicht die Genitalien, die manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen.“ S.27

    http://www.kheck.info/quelltexte/koerper_liebe_doktorspiele_1-3.pdf

    http://www.kheck.info/quelltexte/koerper_liebe_doktorspiele_4-6.pdf

    Ja, so KRANK sind die. Das sind staatliche Ämter, die sowas rausbringen. Keiner kann mir irgendwas davon erzählen, dass unsere Damen und Herren Volkszertreter von sowas nichts wissen.

    Unsere Kinder werden durch den Staatsapparat zwangsfrühsexualisiert und wir sollen sie darauf vorbereiten, indem wir nach Vorschlägen des Staates Handlungen begehen, die eigentlich strafbar sind – abgesehen davon, dass sie moralisch verwerflich sind. Und spricht man Leute drauf an, dann heißt es, man sei prüde! PRÜDE! Weil man sich gegen Kindesmissbrauch verwehrt!

    Und was passiert? Nix! So gehirngewaschen sind wir schon…

    • @Kairos:
      Einige tun etwas dagegen – und kommen dafür ins Gefängnis. Natürlich erregt das kein Aufsehen, schliesslich handelt es sich bei den Betroffenen nur um irgendwelche „religiösen Spinner“, dazu noch diese „Russlanddeutschen“ (bei unseren Medien sowieso nicht die beliebtesten Einwanderer, warum auch immer):

      http://www.zeltmacher-nachrichten.eu/content/russlanddeutsche-baptisten-erzwingungshaft

      Also mal zum Mitschreiben: Man kommt in Deutschland ins Gefängnis, wenn man sein Kind daran hindert, an irgendwelchen Frühsexualisierungs-Events teilzunehmen.

      Andere Eltern deren Kinder gar nicht mehr zur Schule gehen, werden dagegen nicht mal mehr belangt, vermutl. weil es sich dann desöfteren um die „Rechtgläubigen“ handelt.

      • Hier noch ein weiterführender Link:

        http://www.medrum.de/?q=content/inhaftierungswelle-geht-weiter

        Dies ist also kein Einzelfall sondern bereits SYSTEM. Hier wird wohl eine Systematik eingeübt, die dann auch auf die Mehrheit angewendet werden kann, wenn diese mal aufwachen sollte.

        Aber anscheinend ist das keinen Aufschrei wert…

        • @ Roman: Verzeihung, ich hatte bei Noicon (Link oben) darauf verwiesen, dass Eltern, die ihre Kinder dieser Misshandlung nicht aussetzen wollen in „Beugehaft“ genommen werden und es hier vergessen. Danke für den Hinweis, danke für die Links.

          Das ist ja das Problem: Wer sich wehrt wird nazigekeult oder weggesperrt (oder gleich beides). So demokratisch und frei ist dieser Staat.

  • Oh Gott, hab den Fehler gemacht über die Scheiße, die ich verlinkt habe, nochmal drüberzulesen. Neben dem oben schon mit Zitaten entsprechend illustrierten Thema geht es natürlich auch wieder um die „Rollenklischees“ und es wird die Sorge ausgedrückt, Kinder könnten eventuell lernen, dass „gleichgeschlechtliche Liebesbeziehungen nicht so wertvoll sind wie gegengeschlechtliche.“

    So viel essen, wie ich kotzen will, kann ich gar nicht.

  • „Nach den Vorstellungen dieser Pädagogen sollen auch de Jüngsten ihre „Lustgefühle“ entdecken.“

    65 Jahre Frieden in Europa:
    Der „letzte Mensch“, dieses Produkt aus sozialer Sicherheit und gottlosem Nihilismus hält sich für das Größte auf der Erde, ist jedoch das Verächtlichste. Seine Heraufkunft signalisiert totales Verhängnis. Wenn dem „letzten Menschen“ kein wirksamer Gegentyp Einhalt gebietet, verödet „Mutter Erde“ (F.N.) unter Müllbergen, Banalität und Sklavenmoral.

    „Wo der Liberalismus seine äußersten Grenzen erreicht, schließt er den Mördern die Tür auf.“

    Ernst Jünger

  • Vor allem – wo ist die Grenze, an der ein Vater, der seine Tochter „zärtlich berührt“ in den Knast kommt?

    Dieser Driss ist so hirnverbrannt, dass ich keine Worte finde, die meine fassungslose Ablehnung ordentlich wiedergeben würden.

    Mal ehrlich – dass uns die Moslems zutiefst verachten, kann ich mittlerweile mehr als gut verstehen. Wenn ich sowas lese, verachte ich uns selber nicht weniger. Es ist wirklich an der Zeit, dass diese kranke Kultur untergeht.
    Schade nur, dass es danach wohl keine lebenswerte Alternative zu geben scheint. Aber vllt geht alles ja weit genug unter, dass wir wieder eigenhändig den Gaul über den Acker jagen müssen. Dann vergeht solch gottlosem Gesindel die „lustvolle“ Phantasie.

  • Wenn ihr wissen wollt, wo diese SCHEISSE herkommt, dann lest und hört es hier:

    http://zeitkritiker.de/index.php/infocenter/132-was-die-elite-mit-uns-vor-hat/238-der-masterplan-die-aussage-eines-zeugen-teil-i-bis-vi-die-neue-ordnung-der-barbarei

    AZK Anti-Zensur_Konferenz
    wichtiger Vortrag Inge M. Thürkauf
    zu Genderismus („Gender-Mainstreaming“); dort suchen bei „Themen“, weiter unten
    ——————————————–
    Wer meint, die Politiker seien dumm,
    der hat den Plan nicht verstanden!!!!!

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.