Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

2 Antworten auf Qualitätspressefreiheit

  • Ach und für den Mehrwert wird noch jeden Monat abGEZockt. Da erzeugt mein Darm ja mehr Wert.

  • Das ist doch nun wirklich der Gipfel der Lächerlichkeit.

    Diese Leute wissen doch von der Materie nichts, machen ständig widersinnige Fehler, tradieren Mythen usw., aber sie erfahren die Wahrheit?

    Welche Wahrheit wäre denn das? Sicherlich doch wohl eine, welche sie wenigstens ihrem Informationsgehalt nach verstehen können. Also in etwa sowas wie: „Ja, sicher erhöhen wir die Steuern, auch wenn wir das jetzt noch abstreiten.“ oder „Der Lafontaine schläft mit der Wagenknecht.“

    Aber wenigstens scheinen sie, auf solche Weise versorgt, zu Frieden zu sein und haben das Gefühl dabei zu sein und zu wissen, haben das Gefühl, daß Demokratie funktioniert und überdies scheinen sie so ihren mangelnden Einsatz in Pressekonferenzen rechtfertigen zu können.

    Diese aufgeblasenen Affen. Gebt ihnen etwas Aufmerksamkeit und sie machen Kunststücke für euch, vergessen dafür aber, welche Rolle ihnen in einer Demokratie zukommt und daß, wenn sie dieser nicht nachkommen, sich die Machtverhältnisse zu Ungunsten des Volkes verschieben. Blödmänner. Allesamt, wie es scheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung! Vor Eingabe Captcha lösen! *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
Kommentare

Die Kommentarfunktion ist bis auf Weiteres deaktiviert. Normalerweise weise ich auf Facebook und VK.com auf meine Artikel hin. Dort kann auch kommentiert werden. (A propos: Wer noch nicht bei VK ist, sollte sich dort registrieren, da auf Facebook zunehmend die Zensur um sich greift.)