Alles, nur das nicht!

Der Rücktritt von Horst Köhler ist erst wenige Stunden alt – da beginnt bereits die Diskussion über mögliche Nachfolger. Die SPD hat die frühere EKD-Vorsitzende Margot Käßmann als mögliche Nachfolgerin im Amt des Bundespräsidenten genannt.

(Quelle: Nachfolge-Debatte: SPD bringt Käßmann ins Spiel – SPIEGEL ONLINE)

Liebe Tante SPD. Du hast in Deinem allzu langen Leben schon viele blöde Ideen gehabt, aber jetzt wirst Du kauzig-senil.

Diese Theologin,

  • die nicht einmal von Theologie Ahnung hat,
  • die am liebsten über Dinge redet, von denen sie noch weniger versteht als von Theologie,
  • die sich für keine noch so billige Effekthascherei auf Kosten des Christentums zu schade ist,
  • die sich in einer katholischen Kirche („Die Pille ist ein Geschenk Gottes“) ungefähr so danebenbenimmt wie Heinrich Lübke in Afrika („Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Neger!“),
  • deren Qualifikation für des Amt des Präsidenten sich darin erschöpft, sich dann in Ruhe besaufen zu können, weil sie ja einen Chauffeur hat,

die könnte als Präsidentin höchstens beweisen, dass dieser Staat der Kindergarten ist, der er tatsächlich ist. Allein um dies zu verschleiern, sollten Du und Deine Mit-Parteien auf die altbewährte Methode zurückgreifen, eine ausrangierte Knallcharge aus den eigenen Reihen als Sesselwärmer ins Schloss Bellevue zu delegieren. Mit der vielbeschworenen „Würde des Amtes“ wäre es dann zwar auch nicht weit her, aber es würde wenigstens nicht zur Lachnummer herabgewürdigt.

Print Friendly, PDF & Email

6 Gedanken zu „Alles, nur das nicht!“

  1. Warum nicht die Heilige Margot? Die Aufgabe, salbungsvoll wirres Zeug in die Kameras zu sprechen, könnte sie auch ganz prima.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*