Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Haftstrafen für polnische Auschwitz-Diebe

„Wegen des aufsehenerregenden Diebstahls des Auschwitz-Schriftzugs „Arbeit macht frei“ sind drei polnische Männer zu Haftstrafen verurteilt worden.“

Ich weiß, es klingt makaber, aber hätten sie sich die Inschrift mal zu Herzen genommen und gearbeitet statt zu stehlen, dann wären sie ja tatsächlich frei.

Print Friendly, PDF & Email

3 Antworten auf Haftstrafen für polnische Auschwitz-Diebe

  • …ok, der war gut.

  • Ich hatte bislang keine Kenntnis davon, daß man Auschwitz klauen kann.

  • Nun, wenn von Eisenbahnräubern die Rede ist, glaubt ja auch keiner, die Betreffenden hätten die Eisenbahn geraubt. Auch Seeräuber haben bislang die See dort gelassen, wo sie war. Trickdiebe sind keine Plagiateure, die Anderen ihre Tricks stehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung! Vor Eingabe Captcha lösen! *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
Kommentare

Die Kommentarfunktion ist bis auf Weiteres deaktiviert. Normalerweise weise ich auf Facebook und VK.com auf meine Artikel hin. Dort kann auch kommentiert werden. (A propos: Wer noch nicht bei VK ist, sollte sich dort registrieren, da auf Facebook zunehmend die Zensur um sich greift.)