Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

zwischentag

Es ist im Nachgang zum zwischentag zu einer im Internet ausufernden Debatte gekommen, die mir mißfällt. Sie dreht sich in ihrem Kern um die Bewertung eines „Feinbilds Islam“, wurde auf gutem Niveau innerhalb einer Podiumsdiskussion zwischen Karlheinz Weißmann und Michael Stürzenberger geführt und ist mittlerweile zu einem im Ton unschönen Gefecht zwischen Stürzenberger auf der einen und Martin Lichtmesz auf der anderen Seite verkommen.

Weiterlesen

Leider – muß ich sagen – ist eine meiner Hoffnungen immer noch nicht gestorben: eines Tages auf ein Film-Team zu stoßen, daß der Differenzierung nicht nur fähig ist, sondern auch Willens, es sich selbst und den Zuschauern nicht allzu leicht zu machen mit der Interpretation eines ihnen fremden Phänomens. Auf dem „zwischentag“ war der rbb – herausgekommen ist ein Scherbenhaufen.[weiter, noch 525 Wörter]

Weiterlesen

Ein Publikumsschlager unseres „zwischentags“ war das Streitgespräch zwischen Karlheinz Weißmann und pi-news-Stammautor Michael Stürzenberger über die Frage, ob „der Islam“ der oder ein „Feind“ sei. Für alle, die nicht dabei waren, gibt es hier eine Folge von Youtube-Videos und hier eine Zusammenfassung von Carlo Clemens von der Blauen Narzisse. pi-Blogger Kewil regte hier eine Debatte an.

Weiterlesen

Wir haben am Samstag den ersten zwischentag absolviert, 713 zahlende Besucher registriert und neben dem geradezu schillernden Angebot der Aussteller auch ein Begleitprogramm mit einzelnen Höhepunkten geboten bekommen. Martin Lichtmesz‘ Messefilm war der würdige Abschluß eines Tages, der vor allem eines war: normal.

Weiterlesen

Wenn es je eine Veranstaltung gegeben hat, mit der ich rundum zufrieden bin, dann war es der heutige „Zwischentag“ in Berlin, ein Treffen Dutzender von Ausstellern – Verlagen, Zeitschriften, Organisationen -, die aus verschiedenen Teilen des rechtsdemokratischen Spektrums kommen und bisher nicht viel miteinander zu tun hatten. Es war meines Wissens das erstemal, dass Alte Rechte, Neue Rechte, Islamkritiker und Rechtslibertäre zusammengekommen sind.

Weiterlesen

„Störungsmelder“ ist ein von der Zeit gesponsertes Quasi-Antifa-Blog, das ähnlich wie das berüchtigte „Netz gegen Nazis“ funktioniert: tägliche Gruselmeldungen über die rechtsextreme Szene, gepaart mit Aufforderungen und Hilfestellungen zur Denunzation, verfaßt von Autoren mit meistens linksextremem Hintergrund. Das Thema ist lapidar abgesteckt:

Weiterlesen

Früh draußen, den Hühnern Mais auf Nagelbretter gesteckt, den Enten eine Kleie angerührt und die Wasserbecken neu befüllt. Dabei fiel mir eine Kastanie auf die Schulter. Sie brach auf, ich pellte die glatte spiegelnde Frucht aus der Schale und erinnerte mich an einen Prosatext, den ich vor Tagen erst las.

Weiterlesen

Der „zwischentag“, die von uns organisierte Freie Messe Berlin, wartet nicht nur mit rund 30 Ausstellern auf, sondern auch mit einem Messe-Begleitprogramm: einer Mischung aus Präsentationen, Diskussionen und Lesungen. Dieses Begleitprogramm ist nun zusammengestellt:

Weiterlesen

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.