Schlagwort-Archive: Vergangenheitsbewältigung

Stalins Tod und das historische Gedächtnis

Workuta 150x112 Stalins Tod und das historische GedächtnisZum sechzigsten Todestag von Josef Stalin und der darauf folgenden allmählichen Auflösung des GULag-Systems erschien in der taz ein recht interessanter Artikel, der unter anderem die Frage nach den Bedingungen und dem Sinn des kollektiven historischen Gedächtnisses aufwirft.[weiter, noch 1,556 Wörter]

Stalins Tod und das historische Gedächtnis weiterlesen

Als Jürg Altwegg Armin Mohler lobte (Fundstücke 13)

von Martin Lichtmesz

Unskannkeener 107x130 Als Jürg Altwegg Armin Mohler lobte (Fundstücke 13)Der Begriff der „Vergangenheitsbewältigung“ klingt heute bereits ein wenig angestaubt. Er wird nur mehr ebenso selten benutzt wie „multikulturelle Gesellschaft“. Was diese Schlagwörter bezeichnen, gehört allerdings weiterhin zum täglich Brot des bundesrepublikanischen Lebens, und ihr Verschwinden aus dem allgemein gebräuchlichen Vokabular ist eher ein Indiz dafür, daß ihre Praxis zur chronischen Selbstverständlichkeit geworden ist.[weiter, noch 860 Wörter]

Als Jürg Altwegg Armin Mohler lobte (Fundstücke 13) weiterlesen

Ein Brief nach Rungholt