curl_exec function is disabled in php.ini - Social Networks AutoPoster needs the CURL PHP extension. Please enable it or contact your hosting company to enable it.

Schlagwort | Korrektheiten
Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Schlagwort

Jeder Terrorist hat ein Umfeld, das ihn nährt. Beim Zwickauer Trio soll es die NPD gewesen sein, oder das Vorfeld der NPD, oder der NPD-nahe „autonome Nationalismus“. NPD jedenfalls, wenns um die Schmuddelkinder geht, reichen Assoziationen: Über ihr Verbot wird nun im Zuge des „Thüringischen Herbstes“ erneut diskutiert – Zeit, einen NPD-Funktionär zu Wort kommen zu lassen, den ich sehr gut kenne.

Weiterlesen

Abteilung „Unsichtbare Gegner“, ein weiteres Mal: Nachdem Götz Kubitschek die wichtigsten Fragezeichen zur angeblichen „Braunen Armee Fraktion“ zusammengefaßt hat, möchte ich noch ein paar Bemerkungen anfügen. Nach dem Fall Anders Breivik, der auf dieser Seite gründlich analysiert wurde, ist das nun das zweite Mal in einem Jahr, daß sich Terroristen von „rechts“ offenbar ein seltsames Stil-“Crossover“ erlaubt haben, das es in beiden Fällen in dieser Form noch nicht gab:[weiter, noch 1,236 Wörter]

Weiterlesen

Am Donnerstag, den 24. November 2011, spreche ich in Stuttgart über die “Skandalokratie”. Aus aktuellem Anlaß habe ich mich dazu entschlossen, die Feinheiten dieses Herrschaftssystems anhand der Berichterstattung über die „Döner-Morde“ und die „Braune Armee Fraktion“ zu erklären. Der Vortrag beginnt 19 Uhr, Einlaß ist ab 18:30 Uhr.[weiter, noch 125 Wörter]

Weiterlesen

In den Sommermonaten mußten wir uns als Sexisten und Frauenfeinde beschimpfen lassen, weil wir in der IfS-Studie „Die Frau als Soldat“ nach den eigentlichen Ursachen für den Tod der „Gorch Fock“-Kadettin Sarah Seele gefragt hatten. Jetzt schließt der Spiegel, der damals ebenso schimpfte, in seiner aktuellen Ausgabe sexistisch auf und fragt: „Warum ließ man die Mädchen dennoch an Bord des Segelschulschiffes? Um eine Frauenquote zu erfüllen?“

Weiterlesen

Der Lokalpresse meiner alten Heimat entnehme ich, daß vom 2.- 17. 11. die „Offenbacher Tage gegen Rechts“ stattfinden. Seltsam das – ich wohne doch schon so lange nicht mehr da! Beim Weiterlesen wird klar: die (VVN-BdA, DGB etc.) meinen gar nicht „rechts“, auch nicht „rechtsextrem“, sondern die olle Hitlerei. Gut, daß gerade Offenbach dagegen Widerstand leistet!

Weiterlesen

Zu den wirklich interessanten Fragen, die die gegenwärtige Banken- / Schulden- / Euro- / Europakrise aufwirft, gehört die, ob die Beteiligten überhaupt noch in der Lage sind, aus ihrem Unglück zu lernen. Das gilt auch  für die Deutschen, die sich in den letzten Jahrzehnten an die Vorstellung gewöhnt hatten, zwar moralisch belastet zu bleiben, aber doch ungeschoren, so weit sie bereit waren, die finanzielle Hauptlast zu tragen und sich kleiner zu machen, als es ihrer Größe entsprach.

Weiterlesen

Im aktuellen Spiegel (44/2011) findet sich ein ebenso lesenswerter wie deprimierender Artikel mit dem Titel „Fremde Heimat“ über die Lage der Einwanderer in Deutschland. Er beginnt mit einer Szene, in der „vier junge Männer und eine Frau“ einen „Schulterklopftermin“ der allseits beliebten Tante Maria „Lebensfreude“ Böhmer vermasseln, indem sie auf die Bühne treten und erklären: „Nichts ist gut in Deutschland.“

Weiterlesen

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
Kommentare

Die Kommentarfunktion ist bis auf Weiteres deaktiviert. Normalerweise weise ich auf Facebook und VK.com auf meine Artikel hin. Dort kann auch kommentiert werden. (A propos: Wer noch nicht bei VK ist, sollte sich dort registrieren, da auf Facebook zunehmend die Zensur um sich greift.)