Schlagwort-Archive: peter weibel

Richard Millet über Terrorismus und Literatur

Richard Millet 100x130 Richard Millet über Terrorismus und LiteraturUnmittelbar nach der Tat bezeichnete der deutsche Komponist Karlheinz Stockhausen den Terroranschlag vom 11. September 2001 als „das größte Kunstwerk, was es je gegeben hat“. Den Zusatz „jetzt müssen Sie alle Ihr Gehirn umstellen“ vorausgeschickt, sagte er im Wortlaut:

Richard Millet über Terrorismus und Literatur weiterlesen

Peter Weibel über die „Instabilität des Systems“

Zur Zeit weile ich in meiner Heimat Österreich und blättere mich durch die Presselandschaft. Da darf natürlich das Leib- und Magenblatt des sich „intellektuell“ dünkenden Linksliberalen, der Standard, nicht fehlen, mitsamt meinem austriakischen „Lieblings“kolumnisten Hans Rauscher, der wahrscheinlich der dümmste lebende Mensch ist.  Am 19. 12. war darin ein recht interessantes Interview mit dem Kunst- und Medientheoretiker Peter Weibel zu lesen, für den ich, wie für die meisten ehemaligen „Wiener Aktionisten“, eine gewisse Schwäche habe.  [weiter, noch 941 Wörter]

Peter Weibel über die „Instabilität des Systems“ weiterlesen