Schlagwort-Archive: Ereignis

In eigener Sache – Landsmannschaft Ostpreußen versus Institut für Staatspolitik

 In eigener Sache   Landsmannschaft Ostpreußen versus Institut für StaatspolitikEnde Februar fand die 13. Winterakademie des IfS im „Ostheim“, der Jugendbildungs – und Tagungsstätte der Landsmannschaft Ostpreußen (LO) statt. Es war unsere vierte Veranstaltung dort, und es hatte nie Unstimmigkeiten gegeben. Im März wollten wir das „Ostheim“ für die 14. Sommerakademie im September buchen und bekamen nach einiger Zeit von der Geschäftsführung mitgeteilt, daß der Bundesvorstand der LO beschlossen habe, künftig nicht mehr an uns zu vermieten.

In eigener Sache – Landsmannschaft Ostpreußen versus Institut für Staatspolitik weiterlesen

Habermas in Löwen

7252 Habermas in LöwenJürgen Habermas ist am letzten Freitag vor großem Publikum im Pieter-De-Somer-Auditorium der belgischen Universität Löwen aufgetreten. Er hat dort wieder einmal „Europa“ beschworen und Deutschland gemahnt. Vor „deutscher Kurzsichtigkeit, die ins Abseits führe und die Europäische Union im schlimmsten Fall zerstören könnte.“ [weiter, noch 865 Wörter]

Habermas in Löwen weiterlesen

Maggie. Baroness Thatcher of Kesteven.

article 2306545 192D0852000005DC 184 306x423 Maggie. Baroness Thatcher of Kesteven.Margaret Thatcher hat sie gewissermaßen durchgezogen, ihre Variante der konservativen Revolution – indem sie das damals Modernste gegen alle Widerstände wagte, mitten im urdemokratischen Großbritannien, fast im Stil eines Lord Protector. Ja, man kann darüber sehr geteilter Auffassung sein, so wie man es gegenüber starken Charakteren, an denen sich die Geister scheiden, oft ist, aber in einem dürfte Übereinstimmung bestehen:

Maggie. Baroness Thatcher of Kesteven. weiterlesen

„Die Verachtung des Eigenen“ von Frank Lisson ist erschienen

lisson verachtung 86x130 Die Verachtung des Eigenen von Frank Lisson ist erschienenHeute ist Die Verachtung des Eigenen auf den Hof gerollt, verteilt auf zwei Paletten, von denen sich die eine rasch leert: Frank Lissons neues Buch ist gut vorbestellt worden, die Kunden können bis zum Wochenende mit der Lieferung rechnen. Wer noch unschlüssig ist, sollte die hier angehängte Rezension von Felix Dirsch lesen.

„Die Verachtung des Eigenen“ von Frank Lisson ist erschienen weiterlesen

„Das Dschihad-System“ – eine Rezension von Tilman Nagel

Der Sezession-Autor und freie Publizist Manfred Kleine-Hartlage hat für sein Buch Das Dschihad-System. Wie der Islam funktioniert den Ritterschlag eines renommierten Rezensenten erhalten: Tilman Nagel war bis 2007 Professor für Arabistik und Islamwissenschaft an der Universität Göttingen und hat für sein Fach Standardwerke verfaßt (unter anderem die vieldiskutierte Biographie Mohammed – Leben und Legende, Göttingen 2008).

„Das Dschihad-System“ – eine Rezension von Tilman Nagel weiterlesen

20. Berliner Kolleg: Friedrich der Große hat Geburtstag

fritz2 98x130 20. Berliner Kolleg: Friedrich der Große hat GeburtstagJedes Jahr hat Friedrich der Große am 24. Januar Geburtstag, aber nur 2012 können wir die 300. Wiederkehr dieses Tages begehen. Aus diesem Anlaß veranstaltet das Institut für Staatspolitik ein Berliner Kolleg, das ganz dem großen Preußenkönig gewidmet sein wird. Nach den aktuellen Themen der letzten beiden Kollegs wird das nächste im Zeichen der Tradition stehen – dem Band, das uns mit den Vorfahren verbindet.

20. Berliner Kolleg: Friedrich der Große hat Geburtstag weiterlesen

„Es geht nicht in der CDU“ – Fragen an Sebastian Pella

zielgruppe 180x200 Es geht nicht in der CDU   Fragen an Sebastian PellaSebastian Pella schrieb unter anderem für die Sezession. Nach Auffassung seiner Partei, der CDU, ist er damit untragbar geworden. Sezession sprach mit Pella, der unter anderem auch seinen Arbeitsplatz als Referent im hessischen Landtag (Wegweiser siehe Bild) verlor.

„Es geht nicht in der CDU“ – Fragen an Sebastian Pella weiterlesen

Deutsche: Schreibt nicht für Sezession!

Wie es der Zufall will, schaltete ich gestern zunächst den Beitrag von Martin Lichtmesz über das Meinungsfreiheit-Kolleg des Instituts für Staatspolitik frei – und konnte wenig später eingehende Mails mit einem schockierenden Beispiel aus dem Alltag abrufen: Ein Sezession-Rezensent verliert seine Arbeitsstelle.

Deutsche: Schreibt nicht für Sezession! weiterlesen

Vortrag in Stuttgart: Die Skandalokratie am Beispiel der „Döner-Morde“

Am Donnerstag, den 24. November 2011, spreche ich in Stuttgart über die “Skandalokratie”. Aus aktuellem Anlaß habe ich mich dazu entschlossen, die Feinheiten dieses Herrschaftssystems anhand der Berichterstattung über die „Döner-Morde“ und die „Braune Armee Fraktion“ zu erklären. Der Vortrag beginnt 19 Uhr, Einlaß ist ab 18:30 Uhr.[weiter, noch 125 Wörter]

Vortrag in Stuttgart: Die Skandalokratie am Beispiel der „Döner-Morde“ weiterlesen