Schlagwort-Archive: Counterjihad

Etwas wird sichtbar – (Weitere Gedanken zum Mohammed-Film)

Risse2 109x130 Etwas wird sichtbar   (Weitere Gedanken zum Mohammed Film)Manfred Kleine-Hartlage und Erik Lehnert haben sich mit schlüssigen Argumenten für die provozierende Ankündigung der „Pro“-Partei ausgesprochen, das Propagandafilmchen „Innocence of Muslims“ öffentlich aufzuführen.  Selbst wenn diese nur ein Bluff sein sollte (denn mehr als die Youtube-Ausschnitte gibt es vermutlich gar nicht zu zeigen), hat er schon ausgereicht, heftige und aufschlußreiche Reaktionen zu pro-vozieren.

Etwas wird sichtbar – (Weitere Gedanken zum Mohammed-Film) weiterlesen

Warum?

Den Alptraum der letzten gut 24 Stunden, seit in der Innenstadt von Oslo eine Bombe explodierte, wird wohl niemand von uns je wieder vergessen. Dass der darauf folgende Amoklauf sich ausgerechnet gegen Jugendliche richtete, ist mit keinem wie auch immer gearteten politischen Kalkül auch nur zu erklären, geschweige denn zu rechtfertigen. Ich habe selbst Kinder. Es gibt für keinen Menschen etwas Furchtbareres, als sein Kind zu verlieren. Ich trauere mit den Angehörigen, und ich bete für sie.

Warum? weiterlesen

Mein Abschied vom „Counterjihad“

Diejenigen, die schon länger hier mitlesen, erinnern sich wahrscheinlich noch, dass ich Ende 2008 den Blog „Counterjihad“ gegründet habe, in dem ich zunächst deutsche Übersetzungen der Artikel des norwegischen Essayisten Fjordman einstellte. Ich hoffte damals, Zeit genug zu finden, um weitere wichtige Artikel aus der englischsprchigen Blogosphäre zu übersetzen und dort zu veröffentlichen.

Mein Abschied vom „Counterjihad“ weiterlesen

Die linke Geisteskrankheit

Auch wenn ich unter „Empfehlungen“ schon darauf hingewiesen habe, empfehle ich noch einmal ausdrücklich zwei zufällig am selben Tag erschienene Artikel, die den geisteskranken Masochismus linker Ideologie illustrieren, nämlich den von Irmin Vinson über Amy Biehl im Counterjihad und den von Michael Stürzenberger über Katja Schneidt in PI.

Die linke Geisteskrankheit weiterlesen

Byron M. Roth: The Perils of Diversity

Rezension von Fjordman

Übersetzung: BeforeDawn

Der Originalartikel „Book Review: ´The Perils of Diversity´” ist am 7. 12. 2010 auf Gates of Vienna erschienen. Diese Übersetzung erschien zuerst heute im Counterjihad.

Byron M. Roth: The Perils of Diversity weiterlesen

Islam und Inzucht

von Nicolai Sennels, übersetzt von Deep Roots:

Massive Inzucht innerhalb der moslemischen Kultur während der letzten 1.400 Jahre könnte ihrem Genpool katastrophalen Schaden zugefügt haben. Die Konsequenzen der Heirat zwischen Cousins ersten Grades haben oft schwere Auswirkungen auf Intelligenz und geistige wie körperliche Gesundheit ihrer Nachkommen und auf ihre Umgebung.

Islam und Inzucht weiterlesen

Counterjihad: einige Nachträge

Nachdem ich es in den letzten Wochen ein wenig habe schleifen lassen, möchte ich meine Leser doch darauf aufmerksam machen, was sich in der Zwischenzeit im Counterjihad getan hat, und das war eine Menge:

In Weiße Schuld und die westliche Vergangenheit – warum geht Amerika so zimperlich mit dem Feind um?
kritisiert Shelby Steele die unaufrichtige Gutmenschenrhetorik, in der heutzutage selbst harte Machtpolitik vorgetragen wird. (Übersetzung: Kairos)

Counterjihad: einige Nachträge weiterlesen

Dritter Bericht des Observatoriums der OIC über Islamophobie

Die menschliche Leistungsfähigkeit erreichte vor 1975 ihren Höhepunkt und ist seitdem zurückgegangen

… lautet die These von Bruce Charlton. Aus dem Englischen übersetzt und im Counterjihad eingestellt von Deep Roots:

„Ich vermute, daß die menschliche Leistungsfähigkeit ihren Gipfel oder ihr Plateau um 1965-75 erreichte – zur Zeit der Apollo-Mondlandungen – und seitdem ständig zurückgegangen ist.

Die menschliche Leistungsfähigkeit erreichte vor 1975 ihren Höhepunkt und ist seitdem zurückgegangen weiterlesen