Korrektheiten

Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)

Get Adobe Flash player

Harriet Beecher kam 1811 zur Welt, ein Jahr nachdem ihr Vater seine Stelle als Geistlicher in einer Congregationalistengemeinde zu Litchfield in Connecticut angetreten hatte. Mit fünf Jahren bereits verlor Harriet ihre Mutter, ohne deren starke Persönlichkeit sich der Vater – nach eigener Aussage – hilflos wie ein Kind im Dunkeln fühlte. Harriet wurde zur Erziehung […]

Weiterlesen

Einer der bedeutendsten Prediger des Second Great Awakening in den USA war Lyman Beecher, dessen Erweckung sich 1803 während einer Predigt Timothy Dwights in Yale vollzog. Lyman Beecher war zu dieser Zeit bereits Geistlicher, nachdem er sein Theologiestudium in Yale 1797 abgeschlossen hatte. – Er entstammte einer Handwerkerfamilie: Lyman Beechers Vater war Grobschmied in New […]

Weiterlesen

Die ESI, die Europäische Stabilitätsinitiative, ist eine 1999 in Sarajevo gegründete Denkfabrik, deren Ausrichtung man kennt, wenn man liest, wer sie finanziert, nämlich nur allzu gut bekannte Stiftungen (z.B. die Robert Bosch Stiftung, Soros‘ Open Society Institute, der Rockefeller Brothers Fund, der German Marshall Fund, die Körber Stiftung) und politische Institutionen (die schwedische Regierung, das […]

Weiterlesen

von virOblationis Die Frommen im Lande waren während der ersten Jahrzehnte der us-amerikanischen Geschichte, in der Zeit zwischen Konstituierung des Staatswesens und Sezessionskrieg (1789 – 1861), politisch wenig machtvoll. Dies läßt sich unschwer erkennen, wenn man sich die Liste der US-Präsidenten jener Zeit anschaut; es ist keiner darunter, der sich durch sein persönliches Bekenntnis zum […]

Weiterlesen

Verweilen wir noch zu einigen weiteren Überlegungen bei dem Zitat Madisons von 1778. – Wenn James Madison sich zwar immer wieder mit der Trennung von Staat und Religion befaßt, aber nur gelegentlich einmal über das Modell der Freiheit durch die Vielzahl religiöser Gemeinschaften spricht, dann zeigt dies, daß er das betreffende Denkmuster kaum selbst entwickelt […]

Weiterlesen

Bei der Sichtung des Materials für den zweiten Teil der „Entstehung der anti-racistischen Ideologie” ist mir ein Zitat untergekommen, daß ich für doch so bemerkenswert halte, daß ich es dem Leser vorstellen will. Es stammt von James Madison, dem vierten Präsidenten der USA,* einem Südstaatler aus Virginia, der zwar der aus der Anglikanischen Kirche hervorgegangenen […]

Weiterlesen

von virOblationis Die anti-racistische Ideologie entstammt der Moderne, wohl kaum aber der französischen Aufklärung, denn das Ideal der Gleichheit wird dadurch nicht wirklich verfolgt. Man gibt allenfalls vor, die Verhältnisse auf den Kopf stellen zu müssen, damit sich daraus irgendwann Gleichheit ergebe, doch tatsächlich scheint die Verkehrung der traditionell geordneten Zustände seinen Zweck in sich […]

Weiterlesen

In den beiden letzten Absätzen des gestrigen Beitrags wurde auf eine aktuelle Kampagne hingewiesen, die sich gegen Frauke Petry von der AfD richtet. Schon in einem Zusatz wurde gestern dazu von mir angemerkt, daß die Versachlichung an Stelle des bloß empörten anti-racistischen Affekts einen ersten Erfolg darstelle, denn die Ratio hemmt die Kampagne. Am Abend […]

Weiterlesen

Eine Notiz zu offenbarer Ungleichheit Am 18. Januar wurde gemeldet, daß zu Lübeck eine Gedenkfeier stattgefunden habe für die beim Brand einer Refugee-Unterkunft vor zwanzig Jahren umgekommenen zehn Menschen aus dem Libanon, Togo, Zaire und Angola. – Man konnte damals vier verdächtigen deutschen Glatzköpfen nichts nachweisen, da sie ein Alibi vorwiesen; sie hätten sonst als […]

Weiterlesen

von virOblationis Verfassungsgerichtspräsident Voßkuhle stellte während der vergangenen Woche in einem Interview  mit dem Deutschlandfunk seine Sicht des Grundgesetzes dar. Darin wurde deutlich, daß er das deutsche Volk nicht als Verfassungssubjekt anerkennt, obwohl es doch in der Praeambel heißt, „das Deutsche Volk [habe sich] kraft seine verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.“ Wie weit es dabei […]

Weiterlesen

von virOblationis Die ILO* meldet, daß die Erwerbslosigkeit im Jahre 2015 weltweit angestiegen ist. Es wäre demnach möglich, mehr zu produzieren, doch dies geschieht nicht. Aus welchem Grunde? Steht in der globalisierten Wirtschaft etwa nicht genügend Investitionskapital zur Verfügung? Das dürfte kaum der Fall sein. Also wird es an mangelnder Nachfrage liegen; es wird ja […]

Weiterlesen

Zur Deutung des Konstatierten: Wenn eine Gratwanderung stattfindet und die bundesdeutsche Demoskopie die Bindung an empirische Realität und Wissenschaftlichkeit preisgibt, dann erscheinen diejenigen, wie im zitierten Beispiel INSA (vgl. den angeführten Artikel von Focus online) nicht als Dissidenten, weil sie eine neue Richtung einschlagen, sondern deshalb, weil sie die alte nicht – oder zumindest nicht […]

Weiterlesen

Buchladen

 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren

Neueste Kommentare

Kommentatorenregistrierung

Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.