Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Globalismus

Zwei weitere ausgezeichnete Artikel auf Eigentümlich frei. Der erste betrifft die Causa Pussy Riots und die  Doppelmoral nachkriegsdeutscher “Meinungsführer”, die kein Problem damit haben bzw. es medial beklatschen, dass in D. für Meinungsverbrechen mehrjährige Haftstrafen angeordnet werden; die  eine junge Sportlerin medial hetzen, weil sie ihre Partnerschaft nicht entlang politisch-korrekter Grenzen ausrichtet – in der Causa Pussy Riot Russland  in Sachen Demokratie und Justiz aber  belehren wollen. Axel B.C.Krauss, der Autor des Artikels belässt es nicht dabei: Er verweist außerdem auf Hintergrundinformationen – Finanzierung, Unterstützung, Einbettung – der massenkompatiblen Gruppe. Merkel Riot: Putin, der Elefantenmensch

Weiterlesen

Friederike Beck hat schon vor einiger Zeit die Organisation Avaaz.org unter die Lupe genommen und ihre Methoden und ihre Rolle im Informationskrieg um Syrien analysiert. Aus ihrem Artikel:

Weiterlesen

[übernommen von „Vaterland“]

Man kann nur staunen über das Ausmaß an fast schon sträflicher Naivität oder auch nur schlichter Ignoranz, das viele Beurteiler der Syrien-Krise an den Tag legen, vor allem, wenn es darum geht, die Hintergründe für das zähe Tauziehen im Sicherheitsrat

Weiterlesen

Einer Theorie zufolge, die in linken antiimperialistischen wie rechten antiglobalistischen Kreisen gleichermaßen populär ist, sind die USA so etwas wie der Handlanger ihrer „Israel-Lobby“ und lassen sich in ihrer Nahostpolitik vor allem von den Interessen Israels leiten. Demnach haben wir uns Washington im Großen und Ganzen als Filiale Jerusalems vorzustellen; diese These wird nicht immer so grobschlächtig, sondern auch in differenzierter Form vertreten, aber allein das Schlagwort „Israel-Lobby“ macht deutlich, worum es im Kern geht. Weiterlesen

Am Montag trifft US-Finanzminister Geithner zuerst den deutschen Finanzminister Schäuble, dann den italienischen EZB-Chef Draghi, und am folgenden Tag taucht aus Italien und Frankreich die Forderung auf, den ESM mit einer Banklizenz auszustatten, d.h. die Kreditaufnahme ohne Beschränkung zu ermöglichen: Wer glaubt an die Zufälligkeit der Abfolge der Ereignisse? Es wird ein Schema sichtbar, daß […]

Weiterlesen

Die nachkriegsdeutsche Pressefront steht einmal mehr Kopf: Putin, Russlands autokratischer Regierungschef, hat ein neues Gesetz erlassen, das von auslandsfinanzierten NGOs eine Registrierung verlangt und die Offenlegung der sie tragenden Finanzquellen. Das neue russische NGO-Gesetz ist am 13. Juli von der Staatsduma … Weiterlesen →

Weiterlesen

Geht es um die Verlautbarungen und Statements der von den Medien als “Syrische Opposition” apostrophierten, sind die Lohnschreiber westlicher Redaktionsstuben mehrheitlich unkritisch gegenüber dem politischen Hintergrund und den Quellen. Charlie Skelton publiziert in The Guardian einen faktengesättigten Artikel – einen, beidem man danach tatsächlich besser informiert ist. Einen über die politischen Wurzeln des Bassma Kodmani, Ausama Monjad und Radwan Ziadeh.

Weiterlesen

Ein Buch möchte ich vorstellen, dessen Thematik – nicht nur – in der gegenwärtigen Euro-Krise aktuell ist, “Am Rande des Abgrunds”. Das Buch spricht zahlreiche Aspekte an, die das Leben in den spätmodernen Industrienationen charakterisieren (Globalisierung, Zuwanderung, sinkendes Lohnniveau) und zeigt die Zusammenhänge auf. Manches davon war bereits Thema dieses Blogs. In bezug auf das Finanzkapital im Zentrum der gesamten Problematik sei auch auf das letzte Kapitel “Die herrschende Klasse” in “Neue Weltordnung” von Manfred Kleine-Hartlage verwiesen. […]

Weiterlesen

„Die Idee einer europäischen Nation ist einfach zu verstehen. Wenn man ein Kind fragt, was eine Nation ist, dann wird es wahrscheinlich antworten, daß eine Nation eine Regierung hat. Und das ist in der Tat die richtige Antwort, denn das erste, was einem an einer Nation auffällt, ist die Tatsache, daß sie aus einem Volk mit einer eigenen Regierung besteht.

Weiterlesen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ruft dazu auf, Medienberichte über die Lage in Syrien kritisch und mit großer Vorsicht aufzunehmen. Der zuständige Projektreferent, Pater Dr. Andrzej Halemba, erklärt: „Ich stehe ständig mit den Kirchenvertretern in Syrien in Kontakt. Manche westlichen Medienberichte treffen dort auf große Empörung. Die Menschen fühlen sich von den internationalen Medien missbraucht und betrogen. Sie beklagen, dass der Westen nur seine eigenen Interessen vertrete.“ „Kirche in Not“ sehe als katholisches Hilfswerk seine Aufgabe nicht darin, sich politisch zu äußern, sondern helfe den leidenden Menschen. Es müsse jedoch klargestellt werden, dass „die Lage im Land viel komplizierter und schwieriger zu beurteilen ist, als die Medien im Westen es darstellen. Viele Medien machen sich die Berichterstattung zu leicht. Es scheint ignoriert zu werden, dass ebenfalls interne Machtansprüche, religiöse Spannungen unter den verschiedenen muslimischen Gruppierungen selbst, Stammesfehden sowie Rache- und Vergeltungsakte an der Tagesordnung sind und die Kriminalität im Lande aufgrund der instabilen Lage steigt.“

Weiterlesen

Niemand unterstützt die Euro-Rettung so hingebungsvoll wie die deutschen Großkonzerne – egal ob VW-Chef Martin Winterkorn oder Daimler-Chef Dieter Zetsche, egal ob Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Clemens Börsig oder Allianz-Chef Michael Diekmann: Sie bejubeln die gemeinsame Währung und fordern „Solidarität“ von den Deutschen … Weiterlesen →

Weiterlesen

Wie die Junge Freiheit schreibt, wollen die EU-Granden jetzt Nägel mit Köpfen machen:

BRÜSSEL. Führende EU-Politiker haben die Nationalstaaten aufgefordert, ihre Finanzhoheit weitgehend an Brüssel abzutreten. Demnach sollten die EU-Mitgliedsstaaten einer gemeinsamen Schuldenpolitik zustimmen und ihre Haushaltspolitik stärker an EU-Vorgaben ausrichten.

Weiterlesen

Peter Sutherland trägt bzw. trug die Hüte von UN, Goldman Sachs, Bilderbergern, BP, London School of Economics, GATT, WTO, Globalem Forum für Migration, EU-Kommission, Trilateraler Kommission und European Round Table

Weiterlesen

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.