Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Interessantes

Die Deutschen stehen seit jeher in dem Ruf, ein besonders gründliches Völkchen zu sein. Dies zeigt sich in der Anerkennung, die das Prädikat „Made in Germany“ (steht für „gründliche, gute deutsche Wertarbeit“) in aller Welt genießt, allerdings auch in der einzigartigen Weise, in welcher sich Deutsche Ideologien zu eigen machen können. Weiterlesen

Mitunter stößt man beim Surfen im Internet auf Informationen, die keinem Leser dieses Blogs vorbehalten werden sollten.

Angesichts der dramatischen Finanzlage in Griechenland fragen sich sicherlich viele deutsche Bürger: Was ist dort los? Wie konnten die Griechen in dieses Desaster geraten? Weiterlesen

Jakob Augstein veröffentlichte heute im „Spiegel Online“ in der Rubrik „S.P.O.N. Im Zweifel links“ eine Kolumne unter dem Titel „Europa wird zum Schreckgespenst“.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,762049,00.html Weiterlesen

von Clio

Die “Integrationspolitik” in Deutschland trägt ungeahnte Früchte: Nachdem das Dogma, wonach Menschen “mit Migrationshintergrund” bis in alle Ewigkeit Menschen „mit Migrationshintergrund” bleiben sollen (ja geradezu müssen), stetig fester zementiert wird, entdecken die Angesprochenen zunehmend ihre Partikularidentitäten:

Meistens sind es ja muslimische – sehr häufig türkische – Migranten, die Sonderrechte für die eigene Gruppe fordern. Derartige Bestrebungen kommen nun jedoch auch aus einer völlig unerwarteten Ecke:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13316448/Berliner-will-Partei-fuer-Polen-in-Deutschland-gruenden.html

Weiterlesen

Zu den sozialistischen Errungenschaften, die das Ende der DDR überdauert haben, gehört zweifellos der „Antifaschismus“ als Staatsreligion;  einerseits eine linke Verballhornung des Bündnisses von Thron und Altar, andererseits eine Neuauflage des altrömischen Staatskultes: Wer den Kaiser – heute also den Antifaschismus – nicht als Gott verehrt und sich weigert, sich vor ihm in den Staub zu werfen, wird den Löwen zum Fraß vorgeworfen.

Weiterlesen

Dass deutsche Zeitungen zur Täter-Opfer-Umkehr neigen, haben wir lernen müssen, und dabei gehören Schlagzeilen wie „Israel droht mit Selbstverteidigung“ noch zu den harmloseren Stilblüten, verglichen mit der Dreistigkeit, mit der man uns regelmäßig dann für dumm zu verkaufen sucht, wenn es um den „Kampf gegen Rechts“ geht. GeistesWelt weist auf das neueste Machwerk eines dieser als Journalisten getarnten Demagogen hin, diesmal eines Propagandaschmierers im Dienste der Frankfurter Rundschau: Weiterlesen

Wer hätte das gedacht?

Pressemitteilung der Universität Maastricht:

„Fifteen-year-old pupils from schools with high ethnic diversity perform worse than comparable pupils from schools with homogenous student populations. This applies not just to the immigrant children, but also to the pupils from the country in question. For the latter group, the negative effect is strongest in school systems with a hierarchy of school types, such as the Dutch and German systems. What’s more, the number and origin of the immigrant pupils also plays an important role. Having a higher proportion of pupils from Islamic countries at a given school negatively influences the performance of all pupils at that school. But in contrast, a higher share of pupils from South and East Asia has a positive effect.“

Weiterlesen

Martin Lichtmesz zeigt, wie die etablierte Politikwissenschaft als Ideologiefabrik und Pressure Group zur Diskreditierung und Marginalisierung missliebiger Meinungen funktioniert. Er zeigt es anhand eines Elaborats eines gewissen Christoph Weckenbrock. Den muss man nicht kennen, man muss nur die pseudowissenschaftliche Methode durchschauen.

Weiterlesen

„… verkündet SPIEGEL online heute, und man fragt sich, warum diese Palästinenser sterben mussten. Weil sie einen Taucheranzug trugen? Weil sie Sardinenschwärme beobachten wollten? Weil sie sogar unter Wasser nach einer friedlichen Lösung des Nahostkonflikts suchten?“

Des Rätsels Lösung findet Ihr hier: Wenn der Froschmann zweimal klingelt | EuropeNews.

„Niemand, der heute „alles“ im Munde führt, meint auch „alles“.  Er greift zur Floskel im vollen Bewusstsein, dass sie letztlich eine Lüge ist – dass sie dem Zweck dient, den Redner im besten Lichte dastehen, ihn als Mann oder Frau der Tat übergroß erscheinen zu lassen. Es ist ein Dezionismus des Maulheldentums, unernst, lächerlich, deplatziert.“

Weiterlesen

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.