Zitat

Bei der Sichtung des Materials für den zweiten Teil der „Entstehung der anti-racistischen Ideologie” ist mir ein Zitat untergekommen, daß ich für doch so bemerkenswert halte, daß ich es dem Leser vorstellen will. Es stammt von James Madison, dem vierten Präsidenten der USA,* einem Südstaatler aus Virginia, der zwar der aus der Anglikanischen Kirche hervorgegangenen […]

Zum Originalartikel

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Zitat“

  1. Amüsanter Gedanke, der Schöpfer sei wie ein Uhrmacher, der die Uhr nach der Fertigstellung laufen lässt ohne einzugreifen.
    So könnte man das sehen, aber mal ernsthaft : Aus christlicher Sicht stimmt das so nicht.
    Uns erscheint Gott gern als abwesend, uninteressiert, aber der Schein trügt. Gott ist immer zuerst der liebende Gott, und bevor wir überhaupt seiner Gerechtigkeit gegenüber stehen, müssen wir einen ganzen Sack voll Chancen verworfen haben.

    Was Gott nicht will und auch nicht kann, ist, in den freien Willen des Menschen einzugreifen. Auch darf man nicht automatisch erwarten, er würde für Harmonie und Gerechtigkeit auf Erden sorgen, nein, das müssen wir selbst tun.
    In dieser Hinsicht scheint er tatsächlich zu beobachten, wie wir uns dabei anstellen 😕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.