Gedankensplitter (24. Okt.)

Kalfaterung: Die Bundeskanzlerin plädiert für Meinungsfreiheit in Hongkong. Ich wünschte mir, sie täte dies vielmehr in bezug auf den Staat, dessen Regierung sie vorsteht; doch hier entscheiden Gerichte ja selbst über die Darstellung der eigenen Geschichte und die Bewertung von Ereignissen der Vergangenheit. * Seenotsignal: Die Kunst und Antiquitäten GmbH der KoKo NRW verkauft zwei […]

Zum Originalartikel

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.