Gedankensplitter (Fortsetzung 1)

Der – vielleicht bedeutendste – Altphilologe des 20. Jahrhunderts, Werner Jaeger*, legte die Ergebnisse seiner Studien in Büchern dar, die er so geschrieben hatte, daß jeder (humanistisch) Gebildete Zugang dazu fand. Jaeger hatte das Thomaeum in Kempen besucht, ein seit 1659 bestehendes katholisches Gymnasium für Jungen. Es existiert noch heute, zumindest dem Namen nach, und […]

Zum Originalartikel

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

<strong>Achtung! Vor Eingabe Captcha lösen!</strong> *

*