Einen Flüchtling heiraten

soforthilfe transnational Einen Flüchtling heiratenMartin Lichtmesz hat sich hier gerade mit den Überlegungen eines Briefkastenonkels beschäftigt, der es für heikel befand, wenn ein „Rechtsextremer“ trotz seiner politischen Einstellung geliebt werde. Mir ist dazu – dies nur als als Aperitif – eine Anekdote aus dem vergangenen Jahrtausend eingefallen.

[weiter, noch 1,229 Wörter]


Ellen Kositza auf Sezession im Netz
Kategorie(n): Dekadenz, Heute
Schlagwörter: , ,
1,272 Wörter | Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

<strong>Achtung! Vor Eingabe Captcha lösen!</strong> *

*