Die Frankfurter Schule 5: Marcuse

von virOblationis Im Sommer 1947 sandte der in die USA zurückgekehrte Marcuse nach einem Besuch bei Heidegger in der französischen Besatzungszone einen Brief sowie ein Hilfspaket an seinen ehemaligen Philosophielehrer, obwohl Heidegger vor Marcuse kein Bekenntnis einer Wandlung, also der Reue, abgelegt hatte, was Marcuse noch immer von ihm erwartete, wie er nun schrieb. Denn […]

Zum Originalartikel

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Die Frankfurter Schule 5: Marcuse“

  1. Bevor ich das mit Genuss lesen werde, vorab eine treffende Charakterisierung, die ich anläßlich des Todes von Marcuse aus der FAZ in Erinnerung habe: Es hieß, dass wohl niemand glaube, dass irgendetwas von dem was Marcuse wirr philosophiert oder erdacht habe, etwas mit der Realität zu tun gehabt habe, bzw. wahr gewesen sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

<strong>Achtung! Vor Eingabe Captcha lösen!</strong> *

*