Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

von virOblationis Im us-amerikanischen Exil veränderte sich die ideologische Ausrichtung es der Frankfurter Schule. Dort wandten sich die meisten vom Marxismus ab, und das Institut trennte sich von zahlreichen Mitarbeitern, so daß schließlich kaum mehr als Horkheimer, Adorno und Pollock übrigblieben. Die beiden Erstgenannten begannen 1944 gemeinsam einen Text zu verfassen, der 1947 unter dem […]

Zum Originalartikel

Eine Antwort auf Die Frankfurter Schule 3: “Dialektik der Aufklärung” (neue Fassung)

  • Die Frankfurter Schule fällt letztlich auch unter folgendes Phänomen. Das dem Verfallen an eine Heilslehre.
    Es gibt i. w. 3 verschieden Arten von Heilslehren. Religionen, Islam und säkulare Heilslehren. Religionen sind sehr differenziert zu sehen und können nach verschiedenen Vor- und Nachteilen klassifiziert werden. So habe ich z. B. im Buddhismus (ohne mich dem irgendwie anzuschließen) die sympathischste und für den inneren Halt einer Gesellschaft wirksamste Religion gesehen. Das Christentum ist (war) die Religion, die Moral „am rationalsten“ begründen konnte (das hat ja auch Kant (wohl) so gesehen).

    Der Islam hat nach Goethe (und auch meiner Meinung nach) sich des Heiligen völlig entschlagen und es säkular profan auf die Erde geholt und dadurch praktisch das Jenseits säkularisiert.

    Kaum weniger brutal und tödlich sind die säkularen Religionen und Ideologien im Umfeld des Marxismus. Allerdings sind die zumindest partiell unter der Decke zu halten, was beim Islam aussichtslos erscheint.

    Aber auch die „Frankfurter“ hatten trotz ihrer hohen Bildung anscheinend das Bedürfnis, ihre Philosophie (trotz fifer liegender grundsätzlicher Erekenntnisse (partiell) als Heilslehre anzulegen. Epigonen wie Habermas haben das dann zur reinen Ideologie ausgebaut. Und auch die Studentenbewegung hat das aufgegriffen, was letztlich zu den Totalitaristen der (Larifari) Grünen und der Antifa und der aktuellen Gesamtgesellschaft geführt hat.gehört hat.

    Möglicherweise hätte sich dieser Totalitarismus auch enbtwickelt, wenn man sich nicht auf so etwas wie die Frankfurter Schule hätte stützen können. Aber es ist wie geagt bemerkenswert, dass die Frankfurter, bei aller sonstigen Tiefe ihres Denkens, sich dem Heilsgedanken nicht entziehen konnten. Man kann sie nicht für die Grünen und die Antifa verantwortlich machen, aber man kann sie eben auch nicht davon freisprechen nicht auch ihrem Heilsbedürfnis qausi religiös Ausdruck verliehen zu haben. Und ich meine halt, dass man letzteres durchaus vermeiden kann.

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.