„Bei aller Skepsis: Diesmal hoffe ich!“ – Ein Gespräch mit Dieter Stein über die „Alternative für Deutschland“

Sonderheft 78x130 Bei aller Skepsis: Diesmal hoffe ich!   Ein Gespräch mit Dieter Stein über die Alternative für DeutschlandVorabdruck aus dem Sonderheft Alternativen für Deutschland

SEZESSION: Dieter, wir erleben seit einigen Monaten politische Vorstöße auf zwei Ebenen. Zum einen ist da die „Identitäre Bewegung“, die sich als europaweites Aktionsbündnis begreift, junge Leute anspricht und sich die „Verteidigung des Eigenen“ auf die Fahnen geschrieben hat. Zum andern ist der parteipolitische Ansatz der „Alternative für Deutschland“ in den vergangenen Wochen regelrecht aufgeschossen. Ist das die Morgenröte?

[weiter, noch 1,291 Wörter]


Götz Kubitschek auf Sezession im Netz
Kategorie(n): Die Rechte, Wir
Schlagwörter: , , ,
1,357 Wörter | Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu „„Bei aller Skepsis: Diesmal hoffe ich!“ – Ein Gespräch mit Dieter Stein über die „Alternative für Deutschland““

  1. Es ist schade, dass die RKK mit ihrem Verhalten letztlich das Kommen der NWO unterstützt. Die Orthodoxe Kirche ist beispielsweise bzgl. der EU viel kritischer und skeptischer.

    Erzbischof Zollitsch erntet auf kath.net weitgehend Unverständnis für seine Einmischung in die Politik..

    „EinChrist“ schreibt dort z.B.:

    „Ich kenne einige Pastoralreferenten, gerade aus dem Bistum Freiburg, die sich deutlich dazu bekennen, Die Grünen zu wählen.

    Begründung: diese Partei sind die Einzigen, die sich für richtigen Umweltschutz, mehr Verantwortung für die Tiere, gegen Atomstrom und vor allem gegen Diskriminierung von Homosexuellen einsetzt.
    Außerdem sei deren Vision einer ökologischen Gesellschaft durchaus etwas, was auch die Kirche so übernehmen könnte.

    Wie auch immer: mich überkommt dabei das kalte Grausen. So wird scheinbar im Erzbistum Freiburg gedacht, gelehrt, gehandelt und gebetet…bei diesem Erzbischof ist das keine Verwunderung mehr.“

    Was soll man dazu noch sagen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

<strong>Achtung! Vor Eingabe Captcha lösen!</strong> *

*