Faule Früchte

von virOblationis

Nun wird endlich auch der Vorname des Täters bekannt, und es bestätigt sich die – angesichts des Tatgeschehens bereits gehegte – Vermutung, daß es sich um einen Einheimischen gehandelt hat: Ein gewisser Hans B. erschoß den amtierenden Hamelner Landrat und danach sich selbst. Den Anlaß dafür bildete anscheinend ein jahrelanger Rechtsstreit wegen irgendeiner […]

Weiterlesen bei Deutschland kontrovers

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Faule Früchte“

  1. Ach was, wir haben alle den deutschen „Fiskalfaschismus“ so leid, zu dem „Le Penseur“ soeben einen vortrefflichen Beitrag aus Anlaß des Hoeneß-Skandals verfaßt hat. Da greift ein Waffenbesitzer schon mal zum Revolver! Das wird sicher auch noch öfter vorkommen – in 10 Jahren (falls dann der Rollstuhlknecht noch amtiert) „findet“ dieser heruntergekommene Staat dann vielleicht noch eine Ceska, die dem toten Rentner gehörte, und identifiziert ihn als Mitglied des bis dahin auf viele tausend „Nazis“ angeschwollenen „NSU“-Terror-Netzwerks! Es sollen ja 3 Schüsse gefallen sein – da läßt sich wie bei den „Uwes“ noch manches richten. Katholisch – evangelisch – muslimisch – buddhistisch, spielt alles keine Rolle mehr in diesem „bunten“ Faschismus unserer Tage, in der die Politik, im Unterschied zu Mussolinis gleichnamigem Projekt, allerdings nur noch als Geldeintreiber der „Bankenmacht“ fungiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*