Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Artikel im Focus 1996: Dokumente aus sowjetischen Geheimarchiven belegen: Tausende deutscher Soldaten wurden zu Unrecht als Kriegsverbrecher bestraft Nahezu unbemerkt von der deutschen Öffentlichkeit erklärte der ehemalige Gegner in den vergangenen fünf Jahren mehr als 2000 angebliche Kriegsverbrecher der Wehrmacht … Weiterlesen  Freisprüche für die Wehrmacht – Rehabilitationen, Teil II

Weiterlesen bei “Vaterland”: hier klicken!

Eine Antwort auf Freisprüche für die Wehrmacht – Rehabilitationen, Teil II

  • Die Philosophie hinter dem Erlernen des Schusswaffengebrauchs

    Die katholische Kirche hat unseren Ahnen während der Inquisition gewisse Riten ausgetrieben, bei denen heranwachsende durch schmerzhafte Schockerlebnisse geprüft wurden. Bestanden sie, wurden sie in die Erwachsenenwelt aufgenommen. Wenn nicht, erhielten sie nicht die Rechte der Erwachsenen.

    Im alten Griechenland waren die Bürger alle bewaffnet. Und das hatte einen Grund: Je mehr Bürger Waffen besitzen, desto niedriger die Kriminalitätsquote. Je mehr Privatleute Waffen haben, desto unwarscheinlicher wird eine staatliche Despotie. Waffen allein ist nicht alles, aber es ist ein fester Bestandteil der Demokratie.

    Und was ist heute? Schaut euch die 25 und 50-jährigen Kiddies an. Die einen spielen noch mit IPhone und die älteren zocken an der Börse, schauen Tageschau und verpassen, wie mit der Salami-Taktik Stückchen für Stückchen ihre Freiheiten eingeschränkt werden. Die Symptome habe ich oft genug angesprochen.

    Ein Mann, der nicht bereit ist, eine Waffe bedienen zu lernen, ist unerwachsen. Er ist ein Kind und lebt in einer Kinderwelt. Daß er einen Führerschein besitzt, in einer Firma als Zahnrädchen Geld ranschafft sowie gewisse Umgangsformen erlernt hat, bedeutet noch lange nicht, daß er wirklich erwachsen geworden ist. Es geht darum, der Kinderwelt zu entwachsen und vollständige Verantwortung für sein Leben zu übernehmen. GERADE nämlich in Zeiten von EUROGENDFOR und NATO.

    Mehr noch: Besonders Familienväter, die das ablehnen, handeln in besonderem Maße unverantwortlich. Sie sind – auch wenn es hart klingt – Idioten. Selbstverteidigung ist ein Muss. Neben Waffenschein gehört auch Aikido oder Alternatives auf den Wochenplan

Hinterlasse eine Antwort

Spenden …

... sind willkommen.

contaxe_logo
Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystemkleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
Lichtmesz 28_die-verteidigung-des-eigenenjpg_285x255Lichtmesz: Die Verteidigung des Eigenenkurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
41dR7dgQOLL._SL210_Hinz: Zurüstung zum Bürgerkrieg