Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Die These ist nicht neu, in Nachkriegsdeutschland aber seit 1960 – seit Fritz Fischer – verpönt: Dass Deutschland unter Kaiser Wilhelm II nicht Hauptschuldiger des Ersten Weltkrieges war, nicht “Großmannssucht” und “deutsche Kriegsfreude” in den Abgrund des Ersten Weltkriegs führten, sondern vielmehr politische Naivität und Kalkül innerhalb der europäischen Großmächte. Unter ausländischen Historikern, auch darin abweichend von der volkspädagogischen Geschichtspolitik Deutschlands, ist die Alleinschuldthese nicht “unumstritten”.

Das neueste dazu kommt vom australischen Historiker Christopher Clark. In The Sleepwalkers. How Europe went to War in 1914, schildert er, wie es zur Katastrophe von 1914 gekommen sei:Weiterlesen  Dailymail: History will never be the same again

Weiterlesen bei “Vaterland”: hier klicken!

3 Antworten auf Dailymail: History will never be the same again

  • ACHTUNG!

    Unsere deutschen Polizisten werden derzeit extrem vernachlässigt. Warum das für das ganze Deutsche Volk ein Problem und eine Gefahr ist, erkläre ich gleich.

    Sie fühlen sich von Politik und Justiz im Stich gelassen und werden immer häufiger verbal und handgreiflich attackiert. Mittlerweile wird jeder zweite, aktuell beamtete, deutsche Polizist Opfer von tätlicher Gewalt.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article111891053/Polizisten-fuehlen-sich-als-Ziel-von-Aggressionen.html

    Diese Entwicklung ist ein Vorbote dafür, daß die deutsche Polizei seziert und durch eine europäische Gendarmerie ersetzt werden, welche aber despotisch sein wird.

    Man erkennt diese Entwicklung daran, daß auch das deutsche Volk vernachlässigt wird. Es ist bekannt, daß das deutsche Volk ausgerottet werden soll und bereits ausgerottet wird. Und genau, wie das Volk seziert und durch Araber ersetzt werden soll, so soll auch die deutsche Polizei ersetzt werden.

    Karl Marx war das Deutsche Volk ein Dorn im Auge, weil es beseitigt werden musste, um eine sozialistische Weltdiktatur errichten und sich auf diese Weise an Gott rächen zu können.

    Es ist daher ungemein wichtig, daß wir uns für unsere Polizei stark machen. Die deutschen Polizisten sind primär Menschen. Schon allein deshalb haben sie es verdient, daß wir zu ihnen halten, zumal sie das Volk tausendfach vor Gewalt geschützt haben. Unsere Polizisten sind auch potentiell zusammen mit der Bundeswehr die letzte Bastion gegen die NWO.

    Zum anderen ist unsere Polizei ein Werkzeug, das nicht als Puffer zwischen der deutschenfeindlichen Einwanderungspolitik, bzw. kriminellen Ausländern und uns Einheimischen missbraucht werden darf. Es bleibt zu hoffen, daß die deutschen Polizisten auch nie wieder missbraucht werden, um das Volk mit Aktionen, wie Stuttgart 21 zu teilen. Teile und Herrsche. Wir sollten erkennen, welchem, uns feindlichem Ziel dieser Konflikt gedient hat.

    Ich rufe dazu auf, in diesem Zusammenhang Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben. Auch Aufkleber sind ein wirksames Mitteln. Aufkleber-Druck: http://www.deinestadtklebt.de/

  • Ein wichtiger Augenöffner, dieser Beitrag! Es geht in allem, was heute geschieht – von der Propaganda bis zur offenen Anwendung von Gewalt gegen uns Europäer – um die Beseitigung der Dominanz des Christentums in Europa (siehe Brüsseler “Weihnachts”-Baum!) und damit um die Beseitigung eines Europa, das der NWO im Wege steht. Instrumentalisiert – als Speerspitze des Angriffs – werden hierbei nach “altbewährtem” Muster wie vor der russischen Revolution von 1917 die Sozialisten und Atheisten. Obwohl ihnen der Islam genauso fremd ist wie das Christentum, machen sie mit, weil durch die Massen-Überflutung Europas mit NICHT-EUROPÄERN und NICHT-CHRISTEN “endlich” ihr großes Ziel winkt: die Beseitigung einer vom Christentum dominierten Kultur (s. o. Marx: sozialistische Weltdiktatur als Rache an Gott). Was danach kommt, scheint sie nicht zu bekümmern – nämlich die Scharia. Sie werden alle geköpft werden – aber leider sind wir dann auch schon tot. Wird es einen “lachenden Dritten” geben?

  • Die ehrenwerte Frau Dr. Seibel hat auch einige, wichtige Bücher, darunter genau zu diesem Thema geschrieben. Unter Google-Books kann man auch in ihr Buch zum Thema Zölibat, was zunächst langweilig klingt, reinschauen. Ich bin über eine Recherche zum Fall Dutroux darauf gestoßen. Das Buch scheint hochinteressant zu sein. Da las ich gester z.B.:

    Zitat des belgischen Polizisten Patrick De Baets: “Sobald man gegen Pädophilie vorgehen will, stößt man auf ein System von Protektionen und bekommt sofort Probleme. In Belgien hat der größte Teil der Presse die Opfer und die Ermittler lächerlich und unglaubwürdig gemacht, um selbst eben keine Probleme zu bekommen.”

    Sein Kollege Aimé Bille ergänzt: “Wir müssen gegen alle kämpfen, gegen die Richter, gegen unsere Hierachie, gegen die Presse, selbst gegen Politiker, wir haben alle gegen uns.”

Hinterlasse eine Antwort

Spenden …

... sind willkommen.

contaxe_logo
Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystemkleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
Lichtmesz 28_die-verteidigung-des-eigenenjpg_285x255Lichtmesz: Die Verteidigung des Eigenenkurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
41dR7dgQOLL._SL210_Hinz: Zurüstung zum Bürgerkrieg