Die Protokolle des Weisen vom Obersalzberg | Vaterland

Die Sowjets erhoben es im Nürnberger Tribunal zum Beweisdokument USSR-378. Scharen von nachkriegsdeutschen Haus – und Hofhistorikern war es eine üppig sprudelnde Quelle. Es fand Eingang in die nachkriegsdeutschen Schulbücher, in nachkriegsdeutsche Festreden und Leitartikel.

Alles hatte Hitler Herman Rauschning in über hundert Gesprächen anvertraut: Seinen Kriegswillen, seine Vernichtungs- und seine Welteroberungspläne. Ein “stahlharter Machtkern von 80 oder 100 Millionen geschlossen siedelnder Deutscher” werde eines Tages alle Völker Europas unterjochen; in England werde er “landen”, in den USA “Revolten und Unruhen” anzetteln; einen Bakterienkrieg entfesseln; mit den Juden “um die Weltherrschaft” kämpfen; die Ostvölker auslöschen. Hitler: “Ob ich ganze Volksstämme beseitigen wolle? Jawohl, so ungefähr, darauf wird es hinauslaufen.” [aus: Gespräche mit Hitler]

Die Protokolle des Weisen vom Obersalzberg, sozusagen. Eine Fälschung von der ersten bis zur letzten Zeile. […]

Weiterlesen: Die Protokolle des Weisen vom Obersalzberg | Vaterland.

Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu „Die Protokolle des Weisen vom Obersalzberg | Vaterland“

  1. Anatolien ist deine Zukunft

    Einen türkischen Bundeskanzler hatte ich 2001 vorausgesagt. Allerdings erst für 2030. Jetzt ist Özdemir Spitzenkandidat der Grünen für die Wahlen 2013.

    Deutschland adé, Anatolien ist unsere Zukunft: Also 90 % Analphabetismus, großteils Familien-Inzucht, Seniorinnen-Vergewaltiger und Sharia (Kopf-ab) für Nicht-Moslems.

  2. @ Jan

    Das ist doch schon lange der Wunsch der „Dressur-Eliten“ – eine „Deutsch-Türkei“ als rheintürkische Provinz des Neo-Osmanischen Reiches (= EUdSSR, Mittelmeer-Union usw.). Damit werden dann allerdings auch „Rettungsschirme“ für Griechenland – Goldman Sucks‘ „Faß ohne Boden“ zwecks Diebstahl unseres Eigentums – obsolet. Wen aber wird man dann „abzocken“, wenn bei dieser Analphabeten-Quote in Europa nichts mehr zu holen ist? Fragen über Fragen, die dieser Kandidat aufwirft!

  3. Also die meisten Leute, die sich mit solchen Themen beschäftigen, sind des Glaubens, Goldman Sachs würde Regierungen beherrschen. In Wahrheit sind diese Banken nur ein Werkzeug, um die Bevölkerung arm zu halten oder arm zu machen, bis der Weltkommunismus verwirklicht wurde. Ein Josef Ackermann kann von heute auf morgen zum Kommunisten mutieren. So, wie Merkel über Nacht von der überzeugten Kommunistin zur Attrappen-Demokratin mutierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*