9 Gedanken zu „Kleine-Hartlage zum Volkstrauertag: Das Video ist da!“

  1. Sehr geehrter Herr Manfred Kleine-Hartlage! Seit ca. zwei Jahren verfolge ich Ihre Verlautbarungen, die mich von Anfang an überzeugt haben. Mit der Volkstrauertagsrede ist ein Höhepunkt erreicht – Duktus und Stringenz des Vortrages sind ebenso beeindruckend wie die rhetorische Klarheit und deren schlichte Prägnanz – alle Achtung (wenn derlei bewertende Äußerungen erlaubt sind)! Ihr Dr. Fritz Baur

  2. Lieber Herr Kleine-Hartlage!
    Eine wunderbare, eine grandiose Rede!

    Es ist ein großes Glück für uns Deutschwillige, daß Sie zur Nächstenliebe, was nicht weniger ist, als Bevorzugung des Eigenen, des Ähnlichen und damit der diskriminierenden Ungleichgültigkeit, gefunden haben.

    Liegt Ihnen die Rede bereits papierformatiert vor oder muß ich sie selbst flugblattauglich setzen?

    K.

  3. Eine Frage: Ich habe im Video eine Absperrung durch die Polizei gesehen. War das so, dass der gesamte Platz abgesperrt war und man also Hürde zur Teilnahme überwinden musste?
    Das war beim „Antiislamisierungskongress“ von PRO nämlich so. Ist natürlich nachteilig für die Wirkung nach außen. ( auch so ein Punkte, wie die linke Seite mit Gewalt politische Vorteile erzielt)

  4. Nein, man kam ohne Kontrolle und ohne irgendwelche Hindernisse zum Veranstaltungsort. Die Polizei hat sich diskret im Hintergrund gehalten. Erst bei der Kranzniederlegung auf dem Alexanderplatz (da war ich aber schon nicht mehr dabei) hat sie Ärger gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*