Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Von einem Standpunkt aus, der nur einzelnen Menschen Rechte zuerkennt, scheint es ganz konsequent zu sein, die Beschneidung zu verbieten: Wer hätte das Recht, dem anderen auch nur einen Hautzipfel zu nehmen? Handelt es sich nicht tatsächlich um eine Körperverletzung, wenn ein Älterer veranlaßt, daß einem Jüngeren, der sich nicht dagegen zu wehren vermag, eine […]

Zum Originalartikel

12 Antworten auf Körperverletzungen

  • der blog von deutschland kontrovers zensiert.

    nicht empfehlenswert.

  • der zensierte kommentar lautete:

    ja, der staat ist eine organisationsform (um das zusammenleben der völker und der familien zu regeln) diese aufgabe können natürlich auch völker oder familien selbst übernehmen. je kleiner die einheit, desto mehr konflikte mit den nachbareinheiten entstehen allerdings.

    mit der einigung auf die organisationform „staat“ geben die familien und völker natürlich ein paar regelungskompetenzen ab (was hierzulande eben im GG zu der Höherbewertung der unverletzlichkeit des individuums vor dem brauchtum des betreffenden volksstamms geführt hat). die schlimmen auswüchse der kompetenzabgabe erleben wir gerade auf der eu-ebene, was für deinen standpunkt spricht.

    ich tue mich schwer mit deinem argument (das kommt selten vor), weil es letztendlich darauf ankommt, wie hoch man den brauch (du sagst: rechte) eines volkes bewertet, das selber die normsetzungsbefugnis an die „organisationsform“ staat abgibt.

    ich glaube, im endeffekt kommt es darauf an, ob man die regelung dieser frage im übertragenen sinn dem bundesland oder dem bund übertragen will (wobei land hier für volk und bund für den staat steht).

    danke, der kurze disput hat durchaus für mich interessante aspekte hervorgebracht.

  • ich habe den zensierten kommentar bei dir eingestellt – in der langfassung.

    wieso wurde ich ausfallend?

    sehen wir, ob er dort freigeschaltet wird. nachdem auch PI zensiert ohne ende, bin ich etwas empfindlich geworden.

    sollte er im spam gelandet sein, nehme ich den zensurvorwurf natürlich zurück. aber ich habe dermaßen viele zensurerfahrungen – enttäuschenderweise auch auf konservativen blögen wie PI und auch kyberline – gemacht, daß ich etwas rustikal geworden bin.

    wenn man schon in den eigenen reigen keine offene diskussion zulässt, dann kann man mir gestohlen bleiben. (womit ich nicht dich meine – dich habe ich immer als loyal erfahren, sowas vergesse ich nicht)

    bei zensur bin ich sehr empfindlich.

    • Ausfallend wudest Du in jenem Kommentar, den ich mit dem Mantel der Nächstenliebe bedeckt und im Spamfilter belassen habe. Im übrigen ist ein Blog Privateigentum; ich selber lasse hier nicht jeden mitkommentieren, weil ich mir nicht vorschreiben lasse, was in meinem Blog steht. Ich empfehle Dir auch dringend, Dich mit der Kommentarpolitik hier zu befassen, und Dir insbesondere diesen Punkt zu Herzen zu nehmen:

      Ich bitte alle Kommentatoren, ihre Beiträge in gutem Deutsch zu verfassen und sich dabei einer vernünftigen Orthographie zu befleißigen. (Dass Jeder sich einmal vertippen kann – geschenkt.) Ob man sich an der alten oder neuen Rechtschreibung orientiert, ist mir egal. Ich selbst schreibe ein Mittelding aus beiden. Kleinschreibung, gegenderte Sprache, Denglisch und sonstigen Unfug dulde ich nicht.

  • für dich privat, kannste freischalten oder nicht, egal,

    ok, wir haben das spamproblem ja geklärt. ich schreibe ALLE kommentare klein. das ist ne gewohnheit und geht schneller. ich versuche, mich mehr auf die inhalte zu konzentrieren. bisher wurde das nur auf einem echten naziblog beanstandet.

    für deinen mantel der nächstenliebe bin ich insofern dankbar, weil ich wohl etwas ausfallend überreagiert habe. was solls, man sollte das internet nicht zu ernst nehmen.

    zu meinen pluspunkten möchte ich zählen, daß ich dich gegen time, den ich ebenfalls sehr schätze, verteidigt habe. warum ihr euch in den haaren habt, ist mir ein rätsel. für doofe flügelkämpfe sind wir doch viel zu klein.

    bei zensur bin ich extrem sensibel. in den eigenen reihen erstrecht.

    im gegensatz zu mir hälst du deinen kopf hin. das verdient meinen respekt.

    • Das Du mich gegen Times Ausfälle verteidigt hast, hatte ich dankend zur Kenntnis genommen und ist der Grund dafür, dass ich Deine Kommentare bisher ungeachtet ihrer linken Kleinschreiberei freigeschaltet habe. Trotzdem gilt das Prinzip, dass sich in meinem Blog nicht der Leser anstrengen soll, sondern der Schreiber, und das gilt auch für die Kommentatoren. Wenn Du glaubst, Dich danach nicht richten zu können, wirst Du auf die Dauer hier nicht kommentieren können.

      Das Rätsel mit Time ist übrigens gar nicht so schwer zu lösen: Time hat die liberale NWO-Ideologie voll und ganz verinnerlicht und macht nur beim Islam Abstriche. Eine solche „Islamkritik“ ist so gut wie gar keine, weil man von diesem liberalen Standpunkt wohl den Islam kritisieren, aber nicht die Islamisierung bekämpfen kann. Wenn Du den genauen Ursprung des Zerwürfnisses kennenlernen möchtest. Hier ist er:

      http://korrektheiten.com/2009/09/29/was-ist-konservativ/

      und hier besonders der Kommentarstrang.

  • danke für den kommentarstrang, den studiere ich morgen. er interessiert mich wirklich. wenn ich kritik in den eigenen reihen üben würde, dann wäre mir time (wie kewil) etwas zu religiös und du (etwas) zu national. (alles relativ gesehen).

    aber wozu darüber streiten? an mir würde euch halt eben auch was nicht passen.

    die prioritäten liegen woanders. (auch nicht bei der rechtschreibung). ich habe übrigens nicht die geringsten linken impulse in mir ( auch wenn ich mir links-rechts im verhältniss 50:50 wünsche, weil sich das perfekt ergänzt), weswegen ich meine kleinschreibung auch EXTREM nicht als links betrachte, sondern nur als praktisch. deinen standpunkt akzeptiere ich ohne weiteres, aber ich werde meine schreibweise (artikel: richtig- allerdings ohne neue rechtschreibung, und kommentare grundsätzlich KLEIN) natürlich nicht ändern. wir sind halt alle stur. das macht uns aus :-)

    da ich das, was Ihr beide macht, sehr gut finde, bedauere ich natürlich den zwist. aber ich werde den thread lesen und dann hoffentlich mehr klarheit haben.

    verzeih mir die kleinschreibung. ich bin halt so. das hat mit links nix zu tun….:-)

  • Ein großes Wort wie „Zensur“ zu trompeten, wenn einmal ein Blogbetreiber einen Kommentar löscht, meine Güte…

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.