Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Es hat ja ein wenig gedauert, bis die Rechercheergebnisse diverser Blogs zur – im Westen so hochgejubelten – “Punkband” Pussy Riots  endlich in eines der als seriös apostrophierten Presseorgane gelangt ist. Aber jetzt  sind sie da. Lady Suppenhuhn Nur eines bleibt auch in dem FAZ-Artikel unerwähnt: Das Goetheinstitut entblödet sich nicht,  auf seiner Webseite die öffentliche Rudelkopuliererei im Zoologischen Museum Moskaus [Fuck for the heir Puppy Bear!] als “stark linkslastige Performance-Akte mit anarchistischem Beigeschmack” seinen Lesern unterzujubeln. Kein Scherz. Die schreiben das wirklich.

[Übernommen von „Vaterland“]

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung! Vor Eingabe Captcha lösen! *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
Kommentare

Die Kommentarfunktion ist bis auf Weiteres deaktiviert. Normalerweise weise ich auf Facebook und VK.com auf meine Artikel hin. Dort kann auch kommentiert werden. (A propos: Wer noch nicht bei VK ist, sollte sich dort registrieren, da auf Facebook zunehmend die Zensur um sich greift.)