Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Die 23-jährige Ruderin Nadja Drygalla startet bei Olympia im Achter. Die Frauen werden Letzter, doch es gibt keine Diskussionen über die sportliche Leistung. Trainer Ralf Müller betont: „Klar, die Enttäuschung ist immer groß, wenn man ausscheidet. Die Mädels können aber erhobenen Hauptes vom Platz gehen.“

 

Doch dann passiert das: Am Mittwoch enthüllt eine anonym geführte Antifa-Internetseite, was schon lange bekannt ist. Die Rostockerin Nadja Drygalla ist seit Jahren mit einem Mann liiert, der in der Kameradschaftsszene aktiv ist und Kontakte zur NPD hat. Bis heute früh dauert es dann, bis die Konsequenzen aus der „Enthüllung“ gezogen werden: Dyrgalla muß nach Hause. Sportfunktionäre hatten sie zu diesem „freiwilligen“ Entschluß gedrängt und treten das Thema nun in der Öffentlichkeit breit.

 

Zwar habe die Sportlerin „glaubwürdig“ ein Bekenntnis zu den olympischen Werten abgelegt und mehrfach beteuert, „mit der rechten Szene nichts zu tun zu haben“, aber das nützt ihr wenig. Anstatt sich schützend vor seine Athletin zu stellen und den Vorfall intern aufzuarbeiten, gibt der Vorsitzende des Deutschen Ruderverbandes (DRV), Siegfried Kaidel, zum Besten, man werde „noch im August ein weiteres Gespräch mit Nadja Drygalla führen. Danach werden wir gemeinsam die weitere Vorgehensweise besprechen und natürlich auch kommunizieren.“ Was heißt das im Klartext? Darf Drygalla nun weiter rudern oder nicht? Oder muß sie erst mit ihrem Freund Schluß machen, um auch in Zukunft Leistungssport treiben zu dürfen? […]

[Weiterlesen]

Felix Menzel auf Sezession im Netz
Kategorie(n): Ereignis, Heute
Schlagwörter: , ,
627 Wörter | Keine Kommentare

Zum Originalartikel: Sippenhaft: Ruderin Nadja Drygalla muß gehen

Powered by WPeMatico

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.