Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

sanctumpraeputium 141x130 Identitäre Notizen zur BeschneidungsfrageWas das Reizthema des Sommerlochs, die religiöse Beschneidung, betrifft, so fallen mir dazu ein paar anekdotische Referenzen und ein paar grundsätzliche Dinge ein. Ich bin in dieser Frage tendenziell auf der Seite von Martin Böcker, bevorzuge aber einen anderen Ton.

[weiter, noch 2,073 Wörter]

Martin Lichtmesz auf Sezession im Netz
Kategorie(n): Erbe, Revisionen
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
2,113 Wörter | Keine Kommentare

Zum Originalartikel: Identitäre Notizen zur Beschneidungsfrage

Powered by WPeMatico

3 Antworten auf Identitäre Notizen zur Beschneidungsfrage

  • Diese Entschlossenheit, die Fundamente der eigenen Identität nicht zur Disposition zu stellen, und sei es um den Preis eines irrationalen Beharrens, ist genau das, was den Deutschen abhanden gekommen ist.

    Nun, dann ist diese ‚Diskussion‘ vielleicht der Anlaß die Fundamente der eigenen Identität wiederzuentdecken – und sie nicht zur Disposition zu stellen. Und sei es um den Preis einer irrationalen Abwehr muslimischen und jüdischen Lebens in ‚Deutschland‘.

  • Auch mich überrascht die Heftigkeit der nunmehr aufgetretenen Diskussion, die sogar bis in die taz geht. und, -in der Tat – vielleicht könnte dieser Anlaß der Beginn einer Auseinandersetzung mit der eigenen Identität sein – so wie Leser es meint.
    Im übrigen möchte ich Herrn Lichtmesz widersprechen.
    Wenn das islamische Ritual – nämlich die grausame Beschneidung in einem Alter, in dem sich der Junge daran erinnert – zu Traumatisierungen führt (was bisher nicht bewiesen ist wofür aber vieles spricht), dann ist die Sache sehr wohl politisch und nicht etwa privat.
    Mit anderen Worten, wenn ein Junge erfahren hat, daß Gewalt nicht geächtet wird, daß er dieser Gewalt ausgesetzt war ohne daß ihm seine nächsten Verwandten (Vater, Onkel, Großvater) halfen, dann kann man auch Leute an der U-Bahn-Station zusammenschlagen.

  • Es ist gesetzlich verboten Hunden Schwänze und Ohren noch Sonstetwas abzuschneiden. Desgleichen wurde kürzlich das großflächige tätowieren von Ponies das nicht der Kennzeichnung dient gerichtlich untersagt. Die Grüninnen haben einen Gesetzesvorstoß zum Verbot der Brandmarkung von Tieren auf den Weg gebracht. Die Bundesregierung hat eine Verpflichtung des internationalen Kunderschutzbundes zum Schutz der körperlichen Unversehrtheit von Kindern weltweit mitunterschrieben! In allen Fällen lautet die Begründung das das Zufügen von Schmerzen durch unnötige Eingriffe Tierquälerei sei oder das es kein religiöses Recht auf Körperverletzung Dritter gäbe! Ausserdem könnten sich Kinder undTiere nicht dagegen entscheiden und ihre Eltern oder ihre Besitzer hätten nicht das Recht solches an ihnen zu verüben. Das Verstümmeln der Genitalien bei Mädchen ist als schwere Körperverletzung mit harten Strafen bedroht und wird, wie auch Kindesmißbrauch wenn es im Ausland vorgenommen wird bei der Rückreise nach Deutschland geahndet. Unser GG ist da eindeutig und garantiert die körperliche Unversehrtheit. Hieran hat sich jeder Bewohner unseres Landes zu halten. Nie ind nimmer wird das BVG einer Grundgesetzänderung zustimmen die eine Ausserkraftsetzung des Grundgesetzes zum Zwecke der Genitalverstümmelung an Kindern bzw. Jungen aus religiösem Wahn der Eltern zum Ziele hat. Die entsprechenden Artikel des GG sind nicht veränderbar!.

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.