Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Alle Geschichten haben sich in Wien/Österreich zugetragen und wurden mir innerhalb einer Woche von den Betroffenen erzählt. Um die Personen unkenntlich zu machen, habe ich ein paar persönliche Details geringfügig verändert. Ich überlasse es dem Leser, aus diesen Alltagsminiaturen seine Schlüsse zu ziehen.

[weiter, noch 1,162 Wörter]

Martin Lichtmesz auf Sezession im Netz
Kategorie(n): Heute
Schlagwörter: , , ,
1,205 Wörter | Keine Kommentare

Zum Originalartikel: Der Untergang des Abendlandes in Anekdoten (2) – Neues von der Gebärfront

3 Antworten auf Der Untergang des Abendlandes in Anekdoten (2) – Neues von der Gebärfront

  • Ich habe mal einen taz-Artikel zum Thema online gestellt. Man kann/muß ihn natürlich ironisch lesen, wobei ich den Verdacht habe, daß der Autor ihn gar nicht sooo ironisch gemeint hat: https://www.box.com/s/bba879513389a1e10a79 Super – Deutschland schafft sich ab taz vom FREITAG, 5. August 2011.pdf Seite 14

  • Ob der TAZ-Türke das auch noch spaßig findet, wenn die Rechnung kommt … wird man noch abwarten müssen. Einstweilen, zum Vertreiben der Zeit während des Wartens, ein kleiner Vortrag, der schon mal einen Vorgeschmack liefert…

  • Zutreffend und einfühlbar, was Lichtmeß hier an Fakten und Stimmungen aus Österreich mitteilt.
    Wer hält „Sozialdarwinismus“ da noch für ein paranoides, verachtenswertes Trugbild der Mehrheitsethnie ?
    .

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.