Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Griechenland will von Deutschland neue Reparationen für die Folgen der nationalsozialistischen Besatzung im Zweiten Weltkrieg, meldete die Athener Nachrichtenagentur ANA unter Berufung auf Regierungschef Giorgos Papandreou im Januar dieses Jahres. Griechenland wolle sich den einschlägigen italienischen Forderungen gegen Deutschland vor dem UN-Gericht in Den Haag anschließen. Die griechische Opposition hatte bereits im Frühjahr 2010 angeregt, […]

Weiterlesen bei „Vaterland“: hier klicken!

Print Friendly, PDF & Email

2 Antworten auf Der ewige Krieg ums Geld, Teil II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung! Vor Eingabe Captcha lösen! *

*

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist bis auf Weiteres deaktiviert. Normalerweise weise ich auf Facebook und VK.com auf meine Artikel hin. Dort kann auch kommentiert werden. (A propos: Wer noch nicht bei VK ist, sollte sich dort registrieren, da auf Facebook zunehmend die Zensur um sich greift.)