8 Gedanken zu „Aus meinem politischen Wörterbuch: BRD“

  1. BRD ist, wenn der Staat keine Verfassungsfeinde kennt, weil er seine eigene Verfassung nicht kennt.

  2. Volksfeinde kennt er natürlich auch nicht, wohl aber Menschenfeinde, Frauenfeinde und Ausländerfeinde. Kongenial dazu eine Kirche, in der Gottesleugner durchaus als Christen gelten können, aber auf keinen Fall Holocaustleugner oder Klimawandelsleugner.

  3. Die Konsis sind heute wie die DDR-Oppositionellen, die nur einen „wahren Sozialismus“ wollten, nur daß sie eine „wahre BRD“ (nach Modell Fünfziger Jahre) haben wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

<strong>Achtung! Vor Eingabe Captcha lösen!</strong> *

*