Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

voll versehentlicher modelapsus 97x130 Konservative Revolutionärinnen…sind die beiden natürlich nicht wirklich. Was sonst? Pubertierende Gören, die ein bißchen nach Reibereien suchen, nach verbalen Scharmützeln, ohne solche ollen, gleichwohl populären Ventile wie Mobbing und Mädchenlästern zu öffnen; das wird´s wohl sein.

[weiter, noch 346 Wörter]

Ellen Kositza auf Sezession im Netz
Kategorie(n): Alltag, Heute
Schlagwörter:
381 Wörter | Keine Kommentare

Zum Originalartikel: Konservative Revolutionärinnen

7 Antworten auf Konservative Revolutionärinnen

  • Off Topic

    Warum ich Manfred Kleine-Hartlage gut finde?

    Weil ich es einfach köstlich finde wie er die Linken durchschaut und mittels ihrer eigenen überdreht intellektuellen Rhetorik geradzu seziert!

    Ich finde ihn gut weil er erkannt hat, dass der Islam nur die Oberfläche des Problems ist.
    Dass der tieferliegende Grund ein schleichender „Ethnokrieg“ ist, wie er es nennt. Dass Muslime (Türken/Araber) in erster Linie rasssistische Supremacisten sind und den Islam nur als ihre Überlegenheitsideologie benutzen. So wie sie Moscheen nur benutzen um ihr Territorium zu erweitern.
    Und finde es gut, dass MKH den Zusammenhang zu allen Immigrantengruppen und den gleichen Problemen mit ihnen in der gesamten westlichen Welt erkannt hat, ob es Mexikaner und Afro-Amerikaner in den USA, Bantus in Südafrika, Afrikaner, Araber&Türken in Europa sind. Mexikaner, Afro-Amerikaner, Bantus handeln genauso gegenüber Weissen und sind keine Moslems! Also liegt es nicht nur am Islam.

    Eigentlich geht es nur um den Ethnokrieg zwischen den Braunen (LA RAZA, Islamisten)& Schwarzen auf der einen Seite und den indigenen Weissen in ihren Ländern auf der anderen Seite.
    Islam ist wirklich nur Mittel zum Zweck für sie.
    MKH hat das wirklich erkannt und heuchelt nicht wie manche „Nur-Islam-Kritiker-nicht-Moslem-Gegner“.

    Und was noch viel wichtiger ist, er hat auch erkannt dass der Hauptfeind der europäischen Völker sowieso die LINKEN, die Kulturmarxisten unter uns sind.
    Die sind der Kopf der Schlange!

    Was ich auch gut finde an MKH, ihm geht es in ERSTER LINIE um das EIGENE!
    Um die eigene europäische Kultur und Religion, um das eigene Volk und um das eigene Land. Um die KONSERVIERUNG im positivsten Sinne.
    Und nicht immer nur um die heiligen JUDEN JUDEN JUDEN ISRAEL ISRAEL ISRAEL wie den PI-sten.
    Ich befürchte aber, dass er dafür noch ordentlich von den bedingslosen Judeophilen unter Feuer genommen wird.

    Stark bleiben Manfred!!!

    • Der Islam ist nicht einfach eine Rechtfertigungsideologie, die sozusagen nur zum Zwecke der Landnahme erfunden worden wäre; es ist eher umgekehrt: Völker, die den Islam haben, haben dadurch, über den Aspekt des Ethnokrieges hinaus, eine religiöse Rechtfertigung für ihre Selbstbehauptung, und ihre Werte und Normen werden in einer Weise strukturiert, dass selbst Leute, die selber gar keine Dschihadisten oder Ethnokrieger sein wollen, sich objektiv daran beteiligen, einfach, indem sie traditionellen Normen folgen.

      Was nun Israel angeht, so unterstütze ich es nicht weniger als andere Islamkritiker, und ich tue dies aus denselben Gründen, aus denen ich auch Finnland unterstützen würde, wenn Finnland bedroht wäre; ich mache nur keinen quasi-religiösen Imperativ daraus („unsere Verantwortung vor der deutschen Geschichte“ blabla). Ich glaube auch, dass es den meisten Israelis lieber ist, wenn sie einfach als Teil der westlichen Völkerfamilie Solidarität erfahren, als wenn europäische Völker und speziell die Deutschen ihre historischen Komplexe auf dem Feld der Nahostpolitik austoben (das gilt nicht nur für manche Freunde, sondern auch für die meisten Gegner Israels, deren irrationaler „Antizionismus“ anders als durch neurotische Fixierung schwer erklärbar ist).

  • Ein anonymer Fan trägt nicht zu der gewünschten Stärkung bei. Seinen Applaus für allerlei bei MKH ausgemachte besonders harte Positionen werden manche als Denunziation lesen.

  • @bonifaz

    Hä?

  • Petrus, MKHfan versteckt sich hinter MKH, um ganz besonders heftige Positionen, die er nie mit Klarnamen vortragen würde, als die von MKH auszugeben, und dann MKH beim Kampf für diese Positionen viel Kraft zu wünschen. Man könnte es auch als Hohn auffassen. Oder eben Gedankenlosigkeit.

  • PS auf meinem Blog würde ich Nutzernamen, die meinen enthalten, als eine Art Markenrechtsverletzung oder Identitätsdiebstahl verbieten.

    • Er hat sich nicht als ich ausgegeben, insofern besteht für ein Verbot kein Anlass. Ich kann auch nicht erkennen, dass ich falsch zitiert worden wäre, auch wenn seine Interpretation ein wenig einseitig ist und in einen größeren Kontext gehören würde. Zum Teil habe ich es jetzt auch durch meine Anmerkungen geradegerückt.

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.