Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

hilbert Dirk Hilbert über den alltäglichen Nazi TerrorDer FDP-Mann Dirk Hilbert darf derzeit interimsweise das Amt von Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) ausüben. Vielleicht schafft er es nun aber sogar in die Geschichtsbücher, denn Hilbert ist nicht irgendein Stellvertreter: Er ist zuallererst ein mutiger Mensch, der den „Haß und Mord“, der „heute noch passiert“, „Tag für Tag“ verhindert.[weiter, noch 611 Wörter]

Felix Menzel auf Sezession im Netz
Kategorie(n): Alltag, Heute
Schlagwörter: ,
661 Wörter | Keine Kommentare

Zum Originalartikel: Dirk Hilbert über den alltäglichen Nazi-Terror

2 Antworten auf Dirk Hilbert über den alltäglichen Nazi-Terror

  • „Wir gedenken am 13. Februar der Toten des Bombenangriffs auf Dresden. Aber wir dürfen dieses Gedenken nicht losgelöst betrachten, von dem was auf der Welt, was in unserer eigenen Stadt passiert ist und heute noch passiert.“

    Da würde ich ja jetzt unbedarft annehmen, daß er damit Libyen, Irak, Afghanistan, Pakistan usw. meint.

  • Übrigens, ich habe diese Dokumentation gefunden, welche versucht, dem Vorurteil entgegenzutreten, daß es in Haiti nur Schwarze gäbe.

    Offenbar gibt es in Haiti also auch Menschen, welche eher weiß als schwarz sind. Das ist natürlich zunächst einmal irgendwo beruhigend, also daß es auch möglich ist, als weiße Minderheit in einem schwarzen Land zu leben. Nur… naja… da werden hauptsächlich zwei eher Weiße interviewt, der eine, ein libanesischer Christ, ist wirklich die Vollendung des Gottvertrauens, und der andere, jemand mit deutschen Wurzeln, also… ich habe ja hier und im Umfeld der Korrektheiten schon des öfteren eine bestimmte Karikatur des ängstlichen, in seinem Denken blockierten, also sich selbst zensierenden Deutschen vorgefunden, aber es ist schon etwas anderes, so jemanden zu sehen, insbesondere wenn er sich selbst dieses Umstandes nicht im Mindesten bewußt ist und versucht positiv und geschäftsmäßig rüberzukommen. Aber so sieht die Wahrheit aus…

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.