Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

LKA Nordrhein-Westfalen (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft (StA) Dortmund und des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen (NRW):

[weiter, noch 162 Wörter]

Götz Kubitschek auf Sezession im Netz
Kategorie(n): Ewiggestriges, Gestern
Schlagwörter:
177 Wörter | Keine Kommentare

Zum Originalartikel: Nationalsozialistische Mordserie – staatliche Stellen auch in frühere Fälle verstrickt?

Eine Antwort auf Nationalsozialistische Mordserie – staatliche Stellen auch in frühere Fälle verstrickt?

  • Als ich dies in meiner Tageszeitung las, war ich auf Anhieb befremdet, noch bevor ich mir richtig Gedanken darüber gemacht hatte.
    Woher auf einmal dieser Aktionismus nach 67 (!) Jahren, gerade so, als läge das ganze gerade mal einige Wochen zurück? War in all den Jahren nichts über Täter und Tatverdächtige bekannt gewesen?
    Was auch immer dahinter steckt, ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, als hätte diese jahrzehntelange Passivität Methode gehabt.
    Wie auch immer die Antwort staatlicher Stellen ausfallen wird (so denn überhaupt eine erfolgen wird): Hier ist etwas faul!

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.