Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)
Get Adobe Flash player

Es ist bereits ein Gemeinplatz, dass die Wahrheit das erste Opfer jedes Krieges ist, und so sollte man als aufmerksamer Medienkonsument Greuelberichte in Kriegszeiten immer unter Vorbehalt zur Kenntnis nehmen. Besondere Skepsis empfiehlt sich, wenn allzu skurrile und allzu plakative Indizien dargeboten werden.

Gaddafi persönlich soll also seinen Soldaten befohlen haben, in eroberten Städten massenhaft Frauen zu vergewaltigen? Nun ja, das sähe ihm schon ähnlich. Es klingt irgendwie glaubhaft. Ich würde es auch ohne weiteres glauben, wenn der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs (dessen Zuständigkeit durchaus bezweifelbar ist und dessen Verfolgungseifer daher mindestens Fragen aufwirft) nicht behauptet hätte, das Regime habe

containerweise Potenzmittel für seine Soldaten geordert.

Das ist genau die Sorte Indiz, bei der man stutzig wird.

Gaddafi hat in ganz Afrika Söldner von erlesener Brutalität angeworben, die den Kern seiner Streitmacht bilden, und man wird realistischerweise davon ausgehen dürfen, dass die meisten von ihnen junge Kerle um die Zwanzig sind.

Sollen wir wirklich glauben, dass diese Jungs Potenzmittel brauchen, um eine Frau zu vergewaltigen?

Zunächst sei unklar gewesen, auf welcher Ebene dieses menschenverachtende Vorgehen angeordnet worden war. Inzwischen hätten die Ermittler aber genug Informationen, dass man sagen könne, Gaddafi selbst hat dies befohlen.

Liegt es da nicht nahe zu vermuten, dass hier die fehlenden Beweise für einen persönlichen Befahl Gaddafis durch – von wem auch immer – fingierte Indizien ersetzt werden?

9 Antworten auf Gaddafi und die Viagra-Container

  • Ach, man wird die Beweis-Container finden. Dessen bin ich mir sicher. Bis dato wurde doch jede Behauptung bewiesen, die es zu beweisen galt.

  • nö, wmd in Irak wurden nicht gefunden.
    Putin soll aber gesagt haben, „ich hätte welche gefunden“…

    Wir werden verarscht, immer wieder und wieder.
    Kein Mitleid, solange es 90% glauben werden „sie“ es weiter tun…

  • Es erinnert stark an Saddams bitterböses Vorgehen gegen Säuglinge in Kuweiter Krankenhäusern, den Kindermord des Herodes und manches mehr. Halbwegs plausibel könnte sein, dass Gaddafi seine Söldner ermutigt, überall dort, wo sie mit regulären Mitteln ein Gebiet nicht erobern können, es wenigstens durch hinterhältige wahllose Gewalt aller Art (z.B. Heckenschützen) zu verunsichern.

  • Mir wird schlecht, wenn ich die Kommentare unter den Tagesschau-Artikel lese.
    [„Es reicht auch so zum Todesurteil.“, „…Gaddafi ja so darstellt wurde, dass dieser nur mit einer vollbusigen Schönen auf Reisen geht und auch tatsächlich immer auf Bildern eine solche zu sehen ist, ist Gaddafi das zuzutrauen.“ „Wer auch nur das Vergewaltigen akzeptiert, sollte sofort an die Wand gestellt werden ! Da für würde ich sogar selber eine Waffe in die Hand nehmen !“ „Wenn ich die Kommentare hier so lese, dann bin ich schon überrascht, wieviele offensichtliche Gaddafi-Fans es unter uns zu geben scheint.“ „Bittere Realität von Gewaltherrschern , das Volk fertig machen und sich an der Macht halten , um jeden Preis und über Leichen.“ „Jetzt bin ich mal gespannt, wie viele von uns lupenreinen Menschenrechtsexperten sich noch für so einen wahnsinngen Diktator aussprechen.“ usw. usf.]

    Gibt auch einige kritische Stimmen, ja. Aber das ist tagesschau.de, dort tummeln sich diejenigen, die etwas anspruchsvollere Indoktrination wünschen. Ich werde mir nicht reinziehen, was auf bspw. welt.de passiert.
    Sie werden belogen, glauben es, das Aufdecken der Lüge bekommen sie nicht mehr mit[zeigen RTL/ARD/etc. halt nicht] oder vergessen es im Bestfall einfach, dann kommt die nächste Lüge… dieses Elend hier kann sich doch kein normaler Mensch reinziehen, ohne irgendwann irre zu werden.
    Und wie leicht sie immer zu emotionalisieren sind! Da ist kein Denkprozess zwischengeschaltet, nichts. Nachrichtenaufnahme -> Empörung. Von null auf dumm ohne jeglichen Widerstand und dazu Sprüche wie „Ja, das kann man dem zutrauen!“(… auf welcher Basis? Auf der Basis der vorangegangenen Propagande genau der gleichen Quellen. Ach wie wunderbar schlüssig.) Die Emotionalisierung ist aber wirklich das Schlimmste daran und ohne sie wäre Massenbeeinflussung wohl auch garnicht möglich. Es grenzt an Hysterie was da passiert, der moderne Mann ist ein Rumpelstilzchen, dass sich standhaft weigert, sich endlich selbt zu zerreissen. WIE schaffen „sie“ es, den Durchschnitsmenschen so ekelerregend emotional zu machen?
    Menschen wie wir müssen endlich aus dieser Welt abtreten. Dann ist „es“ perfekt. Die Eliten oben zementiert, welche die hysterischen Vieh… äääh Menschen… ach seis drum… Viehmassen zu ihrem Vergnügen im Kreis rennen lassen, während sie ihnen die Lebensenergie aussaugen, dass sogar Graf Dracula moralische Bedenken bekommen würde. Wie kann man daran glauben, dass man in die Hölle „kommen kann“, während man sich hier aufhält?!

  • Mein Beitrag liest sich auf ähnlichem Niveau wie der Brief eines Fünfjährigen an den Weihnachtsmann. Nicht mein Tag heute. :-(

  • In der Hauptstadt der Bewegung Bengasi weht jetzt auf dem Dach des weltberühmt gewordenen Gerichtsgebäudes die Fahne der Terrororganisation El Kaida, noch über der libyschen. Im internationalen Jugendmagazin Vice berichtet der libysche Journalist Sherif Elhelwa über einen Skandal, der nicht in der Frankfurter Rundschau stehen wird.

    http://quotenqueen.wordpress.com/2011/10/30/el-kaida-fahne-uber-bengasi/#more-10922

Schreib einen Kommentar

Buchladen
 Meine Bücher können in meinem Netzladen bestellt werden, auch mit persönlicher Widmung:
NEU: Die Besichtigung des Schlachtfelds
manfred-kleine-hartlage_besichtigung-des-schlachtfelds_720x600
Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung
Die Sprache der BRD
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems
Die liberale Gesellschaft
Dschihadsystem kleine-hartlage 30_neue-weltordnung_285x255
 Außerdem verfügbar
kurtagic warum konservative immer verlieren Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren
Neueste Kommentare
Kommentatorenregistrierung
Wer sich registrieren möchte, um kommentieren zu können, schicke mir bitte unter Kontakt eine kurze Mitteilung mit dem gewünschten Benutzernamen. Das Benutzerkonto wird dann so schnell wie möglich eingerichtet. Dieses Verfahren ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.