5 Gedanken zu „Ein Kommentar, der fällig war“

  1. Guter Kommentar,
    Ich erlebe regelmäßig ähnlichen Realitätsverlust im Gespräch mit „Gutmenschen.“ Ja, meine Einlassungen seien nicht von der Hand zu weisen, ja, auch das mit der Nichtsäkularisierung stimme, aber ich dürfe ja nicht die Muslime generell über einen Kamm scheren/ verachten/ diskriminieren. Brauche ich ja hier nicht zu schreiben, dass ich genau das NICHT tue. Aber die anerzogenen Scheuklappen legt man so leicht nicht ab.

  2. Danke Manfred, für den Hinweis. Ich habe eben mindestens eine Minute lang über den „Brötchenfernbesteller im Schloss Bellevue“ laut gelacht.
    Gerne genommen werden von mir natürlich auch Seitenhiebe auf den Herrn Prantl 🙂

  3. Ich weiß nicht ob es noch zu Zeiten der rotgrünen Koalition war oder in der Anfangszeit der großen Koalition, da las ich die wöchentlichen Kolumnen von Jörges ausgesprochen gerne. Woche um Woche verfasste er vernichtende Kritiken gegen die SPD, die damals drauf und dran war mit Nahles, Ypsilanti, WASG &Co das Hartz4-Rad wieder zurückzudrehen. Die Merkel-CDU hingegen wurde überschwänglich mit Lob bedacht. Und das im Stern. Ich glaubte nicht richtig zu lesen.
    Dann habe ich Jörges lange Zeit fast nicht mehr wahrgenommen, ab und an durfte er bei den üblichen TV-Runden mitquatschen. In jüngerer Zeit allerdings wieder vermehrt in meinen Fokus gerückt mit seinen übellaunigen Tiraden gegen ‚das Volk‘, gegen die Freiheit im Internet und was sich da so alles Gehör zu verschaffen versucht, wo doch die gedruckte Presse und GEZ-Fernsehen das so unendlich viel besser könne, qualitativ hochstehend, vielfältig und falls sich das Volk uneinsichtig und widerspenstig zeigt, auch mit  dem dann nötigen belehrenden und mahnenden Zeigefinger.
    Seitdem weiß ich, dass Jörges ein Opportunist und Wendehals reinsten Wassers ist, der absolut keine Überzeugungen hat. Der kann heute so und morgen ganz anders.

  4. jörges ist die hure der macht- wie viele systemjournalisten, aber hauptsache deutschland ist für beamte und gegen volksabstimungen!

Kommentare sind geschlossen.