3 Gedanken zu „Drei Fakten zum Islam“

  1. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Braut sich etwas zusammen?
  2. Sehr gutes Video. Habs mal meiner Freundin weitergeleitet, wahrscheinlich ist sowas zugänglicher als meine Argumente.

  3. Wenn die Regierung die Bürger zwingt, das Gesetz zu befolgen, so ist das u.U. Totalitarismus.
     
    Wenn hingegen die Bürger die Regierung zwingen, das Gesetz zu befolgen, so ist das keinesfalls Totalitarismus.
     
    In diesem Punkt, und auch was die Unantastbarkeit der Verfassung angeht, sind die Moslems das genaue Ebenbild von Teilen der amerikanischen Rechten.
     
    Freilich gibt es inhaltliche Unterschiede zwischen Koran und amerikanischer Verfassung, welche für die Verfassung der verfaßten Gemeinschaften verantwortlich sind.
     
    Der Koran ist eine Verfassung, und die Religion des Islam läuft darauf hinaus, diese Verfassung für heilig zu halten.
     
    Islam heißt Hingabe. Hingabe zu dieser Verfassung. Es könnte alles nicht einfacher sein. Freilich hat das fast nichts mit unserem Religionsverständnis zu tun. Der Kernpunkt ist, daß wir ein menschliches Ideal verfolgen und der Islam ein rechtliches, Tugend versus Ordnung.
     
    Fast könnte man meinen, Platons Schüler hätte zwei Fraktionen gebildet, die einen, die innere Ordnung zu fördern und die anderen, die äußere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.