Was wirklich wichtig ist

Unsere pluralistischen Medien, die in ihrem Bemühen um enzyklopädische Vollständigkeit schon einmal geschafft haben, über eine Anti-Papst-Demo in Rom zu berichten, an der 4 (vier!) Personen teilnahmen, berichten nunmehr über eine Demonstration von 30 (dreißig!) Homo-Aktivisten in Moskau, die 5 (fünf!) Minuten dauerte, und deren Teilnehmer (die zu diesem Zweck aus ganz Europa zusammengekratzt wurden; der unvermeidliche Volker Beck war auch wieder dabei) nicht verprügelt wurden. Kybeline merkt ebenso sarkastisch wie treffend an:

„Großartige Nachrichten! Wer sagt noch, dass unsere Medien uns nicht umfassend mit Nachrichten versorgen? Ich hoffe, dass wir heute Abend im Tagesschau noch die Unterhosenfarbe von Herrn Beck erfahren werden. Vielleicht zeigt er uns gar einen Zipfel davon?Bei dieser gründlichen Berichterstattung über die 5-minütige Nichtprügelei der Politschwulen Westeuropas in Moskau können wir vollkommen zufrieden sein. Und wir können unseren Medien dann auch verzeihen, wenn sie Demos mit mehreren Hundert Teilnehmern in Deutschland, wie z. B. die Demos der Koptischen Christen am 16. Januar 2010 mit etwa 800 Beteiligten gegen die Ermordung von 6 Kopten durch Muslime demonstriert hatten, verpennen.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*