Zwischen den Stühlen

Ein Gedanke zu „Zwischen den Stühlen“

  1. Wobei ich Broder insofern gegen die Kritik in Schutz nehmen möchte, als er nicht diese paranoiden exorzistischen Distanzierungsrituale nach Art von LGF oder eben jetzt Winkelried mitmacht, und sich überhaupt an Diffamierungskampagnen gegen die konservative Islamkritik nicht beteiligt. Ein Liberaler, der das auch wirklich ist und sich nicht bloß so nennt (der insbesondere andere Meinungen als legitim akzeptiert; das war nämlich früher einmal das Markenzeichen von Liberalen), also einer wie Broder, ist bei mir allemal persona grata.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*