„Nie wieder Enn!“

„Nie wieder Enn!“

Wie nennt man das,

wenn eine hysterische linke Betroffenheitstrutsche sich vor einer Versammlung von dreizehnhundert gleichgesinnten Studenten aufbaut, die (angeblich) für bessere Bildungschancen „streiken“;

wenn sie ihnen mit tränenerstickter Stimme vorschluchzt, sie habe in dem Seminar X bei Professor Y am Tag Z „das Wort Enn-Ee-Gee-Ee-Err“ gehört;

wenn sie losheult, sie wolle dieses Wort nie wieder hören; und wenn ihre Kommilitonen daraufhin in Sprechchören schmettern „Nie-wieder-Enn, nie-wieder-Enn“?

Die linken Studenten selbst nennen das: „Bildungsstreik“. Vermutlich ohne zu ahnen, wie zielsicher sie damit den Nagel auf den Kopf treffen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*